SRZ stellt bemerkenswerte Gärten vor
Schönste Pflanzen der Stadt gesucht

Helleborus-Blütenpracht bedeutet eine unglaubliche Farbenpalette von tiefdunklem, fast schwarz schimmerndem Purpur über Rot- und Rosa-Spielarten bis hin zu Weiß. Lässt man sie an ihrem Standort in Ruhe, entwickeln sich die Horste von Jahr zu Jahr üppiger. Bild: rlö
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
04.04.2016
54
0

Unermüdlich läuten sie seit einem Vierteljahr den "Zeitenwechsel" ein, erst jetzt, da sich der Frühling endlich gegen den Winter durchgesetzt hat, verblasst langsam das Farbenspiel ihrer großen Blütenglocken: Mit ihrer langen Blühdauer schlagen die Christrosen (Helleborus niger) und ihre noblen Verwandten, die Lenzrosen (Helleborus orientalis) alle anderen Spätwinter- und Frühjahrsblüher.

Umso verwunderlicher, dass sie in vielen Gärten noch nicht heimisch sind. Ihre Blütenpracht ist der ideale Stimmungsaufheller in grauen und kalten Wochen, und lässt man die Helleborus-Stauden an ihrem Standort in Ruhe, dann entwickeln sich die Horste von Jahr zu Jahr prächtiger.

Mit den Lenzrosen starten wir in die neue SRZ-Gartensaison, und wir wollen heuer neben einigen Sonderthemen vor allem bemerkenswerte Gartenanlagen aus der Herzogstadt und ihrer Umgebung vorstellen. In Frage kommen da etwa Ziergärten mit besonderem Pfiff, gelungene Kräutergärtlein, naturnahe oder auch kunstvoll in Szene gesetzte Grünkulissen, außergewöhnliche Pflanzensammlungen usw.

Dazu hoffen wir auf Tipps von Ihrer Seite, liebe SRZ-Leser. Ob Sie selber stolzer Freizeitgartler sind oder jemand mit ausgeprägt grünem Daumen kennen: Melden Sie sich, vielleicht wird Ihr vorgeschlagenes Stück Gartenglück Teil der Serie (Anruf unter 09661/62 59 bei Sepp Lösch).
Weitere Beiträge zu den Themen: Pflanzen (29)Gärten (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.