Amberger Band Que Bobbo spielt zum Auftakt der Konzertsaison in der historischen Druckerei
Wenig Leute aber klasse Musik

Que Bobbo lassen sich nicht in eine musikalische Schublade stecken. Ob Eigenes oder Coverversionen, die Musiker spielen, was ihnen gefällt. Dafür gab es im Seidel-Saal viel Applaus vom Publikum. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
24.10.2016
76
0

Die Amberger Funk- und Fusion-Combo "Que Bobbo" stand unter anderem auch schon als Vorband der Münchener Freiheit auf der Bühne. Die achtköpfige Gruppe ist ein Garant für volle Säle und kurzweilige Abende. Am Freitagabend gaben die Amberger dann den Auftakt der heurigen Konzertsaison im Saal der historischen Druckerei Seidel.

Plätze bleiben frei


Wohl wegen der vielen gleichzeitigen Veranstaltungen an diesem Abend blieben ein paar Plätze im Saal frei. Doch die Musiker nahmen es mit Humor und unterhielten ihr Publikum aufs Beste.

Der Förderkreis der historischen Druckerei Seidel konnte zufrieden sein. Que Bobbo gaben alles und dem Publikum gefiel, was es hörte und sah. Das Publikum wurde mit einer bunt gemischten Songauswahl aus Eigenkompositionen und Covern unterhalten. Können an den Instrumenten, engagierte Bühnenpräsenz und einfach der Spaß am gemeinsamen Musizieren, das sind die drei Zutaten, welche wohl den großen Erfolg der Amberger ausmachen. Seit 1991 macht man nun bereits gemeinsam Musik. Und die Früchte dieser Arbeit können sich sehen lassen, was die Gäste im Saal mit Applaus honorierten. Und dabei hatte man es am Freitag bei der kulturellen Abendplanung nun wirklich nicht leicht in Sulzbach-Rosenberg. Gleich mehrere Veranstaltungen lockten die Herzogstädter. Das war dann wohl auch der Grund, weshalb das ganz große Gedränge im Seidel-Saal ausblieb und eine gemütliche Atmosphäre vorherrschte. Que Bobbo nahmen es mit Humor: "Ist ja auch mal schön, wenn man nicht dicht gedrängt aufeinander sitzt und dauernd den Schweiß des Sitznachbarn in der Nase hat", so Frontmann Marcus Ehebauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Seidel-Saal (36)que bobbo (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.