Ausstellung mit Begleitprogramm bis in den September
„O Kirwa, lou niat nou“ durchs Jahr

Die Rosenberger Tracht, wie sie an der Kirwa im September zum Einsatz kommt, findet sich auch in der Ausstellung. Bild: gf
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
23.05.2016
24
0

Tracht ist "in". Gleichzeitig herrscht geradezu ein Kirwa-Boom. Kein Wunder, sind Kirchweih und Tracht doch eng verbunden: Zum einen war und ist die Kirchweih eine wichtige Möglichkeit, die Tracht als Fest- und Feiertagsbekleidung öffentlich zu tragen, zum anderen erfordert wiederum die Kirchweih geradezu eine entsprechende, feierliche, standesgemäße Bekleidung.

Die Rolle der Tracht im Wandel der Zeit beleuchtet die große Ausstellung bis 18. September im Stadtmuseum am Beispiel Sulzbach-Rosenbergs bzw. des Landkreises Amberg-Sulzbach (wir berichteten) - gilt letzterer doch als die heute wohl "kirchweihreichste Region in Deutschland". Aber auch die Besucher erscheinen zunehmend in dieser "neumodisch-altmodischen" Kleidung. Die Motivation reicht offenbar von ernst gemeinter Brauchtumspflege bis hin zum schnelllebigen Modetrend.

Tracht als "traditionelle Kirchweihbekleidung" steht im Vordergrund der Ausstellung, wobei es eine spezielle Kirwa-Tracht nicht gibt. Das heutige Bild wird vorwiegend von Vereinstrachten geprägt. Mit eindrucksvollen Kleidungsstücken aus dem Museumsbestand wird daneben der Einfluss der bürgerlich-städtischen Mode auf die ländliche Kleidung und Tracht im 19. Jahrhundert aufgezeigt. Außerdem bilden Kirchweih, Tracht, Tradition, Brauchtum und Vereine geradezu eine untrennbare Einheit. Das Begleitprogramm:

Donnerstag, 11. August,19.30 Uhr: Offene Kirwa-Tanzprobe im Stadtmuseum, Besucher erwünscht (auch zum Mitmachen!), ohne Anmeldung, kostenlos (Bewirtung)

20. bis 22. August: Woizkirwa

3. bis 5. September: Rosenberger Kirwa

8. bis 9. September: Kinder- und Jugendmalwettbewerb des Fördervereins des Stadtmuseums. Motto "Kirwa in Stadt und Land" (kostenlos, mit Anmeldung)

Sonntag, 11. September: Tag des offenen Denkmals (Eintritt frei)

Donnerstag, 15. September, 19.30 Uhr: Geschichte der Trachtenvereine in der Oberpfalz, mit besonderer Berücksichtigung von Sulzbach-Rosenberg; Vortrag mit Musik (Gitarre, böhmischer Dudelsack) und anschaulichen Bildern, Hans Wax, stellvertretender Bezirksheimatpfleger der Oberpfalz (Eintritt drei Euro)

Sonntag, 18. September: Finissage, freier Eintritt, Führung durch die Sonderausstellung.

Freitag, 23. September: Kultur-Event-Nacht "Abend der offenen Altstadt", Museum geöffnet 15 bis 22 Uhr (Geschäfte geöffnet bis 22 Uhr)

16. Oktober 16 bis 18 Uhr : Allerweltskirwa, Erzählabend mit Anekdoten aus der Geschichte von Woizkirwa und Rosenberger Kirwa (mit Musik und Bewirtung), Eintritt drei Euro, Führungen für Gruppen, Schulklassen nach Anmeldung.

___



Infos, Details, Änderungen unter www.suro.city
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.