Big-X-Mas-Tribute-Show in der Hängematte
Da wackeln die Kugeln am Baum

Motörblöck sind seit Jahrzehnten die ausdauerndsten Stammgäste des Proberaums im Keller der Hängematte. Da durfte die Band bei der Big-X-Mas-Tribute-Show nicht fehlen. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
19.12.2015
108
0

Eine etwas andere Art von Weihnachtsfeier stellte das Jugendzentrum Hängematte auf die Beine. Bevor die staaden Tage kommen und der Winter vielleicht doch einbricht, sollte den Gästen noch einmal mit rockigen Tönen ordentlich eingeheizt werden.

2Rage, Frantic und Motörblöck sind allesamt Tribute-Bands, die den Rocklegenden von Rage Against the Machine, Metallica und Motörhead alle Ehre machen. Sie taten sich für eine Big X-Mas-Tribute-Show zusammen.

Die fünf Amberger von 2Rage stellten unter Beweis, dass sie die Vielseitigkeit ihrer amerikanischen Idole ebenso authentisch in die Instrumente und das Mikrofon fließen lassen können und die Bühne lieben. Eine technische Unterbrechung verunsicherte die Musiker nicht. Sie setzen ihre Show unberührt fort. Nach den Klassikern wie "Wake up" und "Killing in the Name" rief das Publikum nach Zugabe und bekam einen "Bombtrack".

Nah dran am Original Metallica zeigte sich die Band Frantic aus Kulmbach und legte mit ihren Metal-Riffs ein weiteres Feuer im Saal. Songs aus über 30 Jahren Metallica-Historie wurden ausgewählt. "Seek and Destroy", "Enter Sandman" oder "Last Caress" beförderten die Hängematte in eine frühere Zeit zurück.

Last but not least traten Motörblöck an die Mikrofone. Die drei Rocker aus Sulzbach-Rosenberg bilden die wohl dienstälteste Tribute-Band von Motörhead in Europa. Dazu sind sie die seit Jahrzehnten ausdauerndste Besetzung des Proberaums im Keller der Hängematte. Da durften sie an diesem Abend selbstverständlich nicht fehlen.

Die Männer spielen die Musik der erfolgreichen Briten nicht nur, sie leben sie regelrecht. Die Begeisterung der über 100 Gäste war im ganzen Saal zu spüren. Mit "Ace of Spades", "Motörblöck" und "Overkill" wurde der Abend gebührend beendet.

Die große Tribute-Show ließ die Glocken klingen und die Kugeln am Weihnachtsbaum wackeln. Für die drei Bands war es ein perfekter Jahresabschluss - und für das Jugendzentrum auch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.