Chor von St. Johannis in Sulzbach-Rosenberg zeigt sich der Kirchengemeinde
Wenn der Chor sichtbar wird

Eine Urkunde und Blumen überreichte der Leiter Christian Hammerschmidt an die Jubilarin Dorle Maul (Mitte). Sie singt seit 50 Jahren im Chor der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
02.05.2015
50
0

Normalerweise agiert der Chor der Kirchengemeinde St. Johannis unsichtbar für die Gottesdienstbesucher hoch oben auf der Empore. Einmal im Jahr verlässt er seinen angestammten Platz und stellt sich vor dem Altar auf. Warum, das erklärte sein Leiter Christian Hammerschmidt.

"Es ist gute Sitte, einmal im Jahr den Leistungsträgern zu danken", betonte er. Dieses Mal stand ein besonderes Jubiläum an, das nicht so häufig gefeiert wird: 50 aktive Jahre im Kirchenchor St. Johannis. Dorle Maul sang als 13-Jährige zum ersten Mal zur Ehre Gottes. Damals leitete noch Friedrich Schunk den Chor.

Rückgang bei der Mitgliederzahl

Christian Hammerschmidt überreichte der Jubilarin eine Urkunde des Landeskirchenmusikverbands Bayern mit der goldenen Ehrennadel sowie einen Blumenstrauß des Chors. Bei dieser Gelegenheit rief er der Gemeinde ins Gedächtnis, dass gute Chöre keine Selbstverständlichkeit seien. "Oft wird das erst bemerkt, wenn es zu spät ist und ein Chor mangels Sängern seine Arbeit einstellen muss", warnte er. Auch in diesem Jahr sei die Mitgliederzahl wieder zurückgegangen. Der Chorleiter ermunterte die Gläubigen, ihren Herzen einen Ruck zu geben. Jeder, der Freude am Singen und Musizieren hat, sei in den Proben des Kirchenchores willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.