Gedenkmünzen beim Altstadtfest im Stiber-Lager
Kaiser Karl versilbern

Die Gedenkmünze zeigt auf ihrer Vorderseite ein Siegel des Kaisers (im Bild), auf der Rückseite das Stadtsiegel von Sulzbach aus dem Jahr 1364. Bild: rlö
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
24.06.2016
24
0

"Kaiser Karl IV. und Sulzbach" lautet das themenübergreifende Motto für das historische Mittelalter-Lager an allen drei Altstadtfesttagen auf der Schanz. Zur Erinnerung an den 700. Geburtstag Karls IV. und an die Blütezeit, die Sulzbach unter seiner Regentschaft im 14. Jahrhundert erlebte, legt die historische Gruppe Stiber-Fähnlein eine eigene Erinnerungsmedaille auf. Sie zeigt auf ihrer Vorderseite ein Siegel des Kaisers, auf der Rückseite das Stadtsiegel von Sulzbach aus dem Jahr 1364.

Die Medaille wird während des Altstadtfestes auf einer historischen Spindelpresse aus Kastl geprägt. Sie ist in den Ausführungen Feinsilber 999, Kupfer oder Zinn erhältlich. Die erste Prägung übernimmt das Stadtoberhaupt nach der Eröffnung des Altstadtfestes heute gegen 19 Uhr auf dem Festplatz Auf der Schanz.

Den Stempelstock für die Erinnerungsmedaille fertigten Stefan Kalkbrenner und Daniel Rupp in härtbarem Stahl. Die Prägungen erfolgen während des Altstadtfestes im Mittelalter-Lager unter Aufsicht und Leitung von Gernot Bock. Die Medaille in der Ausführung Feinsilber 999 ist auf 150 Exemplare limitiert, Stückpreis 25 Euro.

Vorbestellungen sind möglich per E-Mail unter weisstanja75@kabelmail.de. In der Kupfer-Ausführung kostet die Medaille 15 Euro, in Zinn drei Euro. Medaillen in Zinn können sich die Besucher des Mittelalterlagers während des Altstadtfestes auf der historischen Presse auch selber prägen.

Mit etwas Glück kann man die "Kaiser-Medaille" in Silber auch gewinnen, und zwar bei einem Quiz im Mittelalter-Lager auf der Schanz. Wer drei Fragen zu Karl IV. und seiner Regentschaft über Sulzbach richtig beantwortet, ist bei der Ziehung am Sonntag um 16 Uhr dabei. Teilnahmeformulare liegen am historischen Festplatz auf und können dort auch in einen Stiber-Briefkasten wieder eingeworfen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.