Heimat- und Trachtenverein Stamm lädt zum 95-jährigen Bestehen ein – Sonntag Festzug zum ...
Oberpfalz zu Gast bei Musik und Tanz

So sahen die Trachten des Vereins Stamm vor fast 100 Jahren aus - auch die heutige Tracht orientiert sich daran. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
06.05.2016
41
0

Sie kommen aus dem ganzen Gau-Gebiet und erweisen den Sulzbach-Rosenberger Brauchtumspflegern ihre Ehre: 25 Vereine reisen von auswärts an, wenn der Heimat- und Trachtenverein Stamm am Wochenende zur Feier seines 95-jährigen Bestehens einlädt. Und die Bevölkerung kann sich am Sonntag im Bierzelt über die Darbietungen freuen.

Der Heimat- und Trachtenverein Stamm begeht heuer sein 95. Gründungsfest. Das wird das angemessen gefeiert mit Vereinen aus der ganzen Oberpfalz. Am Samstag, 7. Mai, ist nach der Gruppenbild-Aufnahme um 16.45 Uhr Treffen am Kettelerhaus zur Totenehrung, die Teilnehmer marschieren zum Rosenberger Friedhof. Ab 19 Uhr ist beim Heimatabend im Kettelerhaus auch die Ehrung langjähriger Mitglieder durch Verein und Oberpfälzer Gauverband eingeplant. Vier Mitglieder werden zu Ehrenmitglieder ernannt.

Ehrungen der beiden Vereinsgruppen Sulzbacher Zwoagsang und Sulzbacher Musikanten für jeweils 35-jähriges Bestehen schließen sich an. Den Abend gestalten die Gruppen des Vereins (Sulzbacher Blasmusik, Stubenmusik, Sulzbacher Sänger, Sulzbacher Musikanten, Sulzbacher Zwoagsang) sowie die Paten-Trachtenvereine Auerbach (Tanzgruppe), D'Ossinger Königstein (Tanzgruppe), Erz- und Eisenwalzer (Mülchbanklmusi und Tanzgruppe), D'Semflder Sennfeld (Tanzgruppe) und Heimatverein Birgland (Stubenmusik und Sängerinnnen).

Eine gemeinsame Tanzgruppe aus Auerbach, Königstein, Erz- und Eisenwalzer und Stamm zeigt den Bergmannstanz. Nach dem Programm spielt die Sulzbacher Blasmusik zum offenen Volkstanz auf.

Am Sonntag, 8. Mai, nehmen etwa 25 Trachtenvereine aus der ganzen Oberpfalz sowie örtliche Vereine teil. Beginn ist mit dem katholischen Gottesdienst in Herz-Jesu um 9.30 Uhr. Die Messe gestalten die Mitglieder des Vereins (Musik, Lesung, Fürbitten). Ministranten sind Jugendliche aus dem Verein in Tracht. Danach stellt sich der Festzug vor der Kirche auf, Abmarsch ist um 11 Uhr, samt Festkutsche für Senioren. Für die passende Musik sorgen die Sulzbacher Blasmusik und die jungen Sennfelder.

Der Zug führt durchs Dorf Rosenberg zum Dultplatz aufs Frühlingsfest. Dort beginnt der musikalische Frühschoppen mit den jungen Sennfeldern, es besteht Gelegenheit zum Mittagessen. Um 13 Uhr startet der Festnachmittag mit großem Fahneneinzug und Grußworten, es schließen sich die Ehrentänze der Trachtenvereine an. Musikalisch untermalt das Ganze die Sulzbacher Blasmusik, die auch nach Festende gegen 17 Uhr noch zur Unterhaltung im Festzelt weiter spielen.

Die Bevölkerung ist also am Sonntag eingeladen, zum Frühlingsfest zu kommen und heuer eine Mischung aus Unterhaltung und Tradition, zu erleben. Festwirt Christian Schlögel und der Trachtenverein Stamm arbeiten bei der Vorbereitung bestens zusammen. Übrigens wird die Bevölkerung in Rosenberg um den Schmuck ihrer Häuser gebeten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.