"Herbstkultour" startet in Sulzbach-Rosenberg
Qualität lockt unwiderstehlich

Bei Kulturamtsleiter Fred Tischler laufen alle Fäden der Herbstkultour zusammen. Bild: Royer
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
01.10.2016
95
0
 
Mit unverwechselbarer, warmer und erdiger Stimme wird Adjiri Odametey am Freitag, 14. Oktober, afrikanische Weltmusik bieten. Bild: hfz

Der Ruf als Kultur-Stadt ist für Sulzbach-Rosenberg längst ein Aushängeschild. Seit mehr als 30 Jahren sorgt Fred Tischler mit seinem Jahresprogramm für eine bewährte Mischung aus Musik, Kabarett, Theater oder Lesungen. In der Vielfalt liegt die Stärke. Mit der "Herbstkultour" gibt es ein Sahnehäubchen.

Es dürften an die 60 Veranstaltungen alljährlich in der Herzogstadt sein, bei denen die Kulturwerkstatt ihre Finger im Spiel hat. Im Mittelpunkt stehen dabei neben den bekannten Dauerbrennern in erster Linie Kleinkunst-Angebote, die meist im Historischen Seidel-Saal auf Publikum treffen. Die SRZ wollte nun im Interview vom Kulturamtsleiter wissen, was Gäste aus nah und fern im Rest-Jahr noch erwarten dürfen.

SRZ: Herr Tischler, welche kulturellen Köder haben Sie denn für die nächsten drei Monate ausgelegt?

Tischler: Im Prinzip handelt es sich um eine bewährte Mischung, die auch die verschiedenen Interessen der Menschen anspricht. Wir haben das komplette Angebot unter dem Begriff "Herbstkultour" zusammengefasst.

Können Sie uns etwas zu den Künstlern sagen?

Der eigentliche Auftakt ist ja bereits mit dem bestens angenommenen "Birg aaf, Birg o" über die Bühne gegangen. Nächste Woche setzen wir dann mit dem Auftritt der neuen Formation "Die drei Haxn", bei denen auch Michael Well von der früheren Biermösl Blosn mitwirkt, einen neuen Akzent. Sie präsentiert ihr Programm "Mehr Fleisch!".

Darf man sich auch auf alte Bekannte freuen?

Ja, da wäre einmal der ehemalige Lehrer Han's Klaffl zu nennen, die Reihe Kirche &Wirtshaus wird fortgesetzt und noch später im Jahr beehren uns Martin Kälberer, Helmut A. Binser oder Quadro Nuevo.

Welche Resonanzen laufen in Ihrem Büro im Rathaus ein?

Zunächst einmal muss ich sagen, dass bei unseren Veranstaltungen der Zuspruch fast ausnahmslos enorm ist - für uns sicher ein klares Indiz für die Qualität des Programms. Für die Klaffl-Veranstaltung waren in null Komma nix 400 Karten weg. Das ist doch ein glasklares Beispiel.

Wie lange laufen jeweils Ihre Vorplanungen?

Die meisten Künstler muss ich mindestens ein Jahr vorher buchen, bei richtig angesagten Publikumsmagneten ist eine noch längere Vorausplanung nötig. Also, das Programm für 2017 ist deshalb schon fertig.

Was sagen sie zur Nachfrage oder zum Vorverkauf für die Veranstaltungen generell?

Es läuft wirklich alles super, die Leute freuen sich auf unser Programm, und wir bekommen immer ein tolles Feedback. Viele fragen uns auch jetzt schon nach dem Programm für das nächste Jahr, für das wir übrigens auch schon Karten verkauft haben.

Herbstkultour 2016Die drei Haxn: "Mehr Fleisch!" - Mittwoch, 5. Oktober, 20 Uhr; Kleinkunstbühne Historische Druckerei Seidel, Luitpoldplatz 4.

Kirche & Wirtshaus mit Pfiff: Sonntag, 9. Oktober, 16 Uhr; Treffpunkt vor der St. Veit/Vitus-Kirche in Weißenberg bei Edelsfeld, danach Blecherner Reiter in Sigras.

Han's Klaffl: Neues Programm "Schul-Aufgabe: Ein schöner Abgang ziert die Übung!" - Donnerstag, 13. Oktober, 20 Uhr, Aula der Krötensee-Mittelschule, Dieselstraße 29.

Adjiri Odametey - Afrikanische Weltmusik: Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr; Kleinkunstbühne Historische Druckerei Seidel, Luitpoldplatz 4.

Martina Eisenreich & Andreas Hinterseher - In to the Deep ... auf der Suche nach dem Wunderbaren. Donnerstag, 20. Oktober, 20 Uhr, Kleinkunstbühne Historische Druckerei Seidel.

Sed vivam! - Mittelalterliche Klänge. Samstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr, Rathaus.

Vorverkaufsstellen in Amberg: AZ, Reisebüro im Bahnhof, Bunte Stub'n und Tourist-Information am Hallplatz; in Sulzbach-Rosenberg Buchhandlungen Volkert und Dorner und Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus. Karten online unter www.nt-ticket.de oder www.kulturwerkstatt-online.net. Informationen unter 09661/51 01 10.

Vorschau: 11.11. - Martin Kälberer; 18.11. Senkrecht und Pusch; 25.11. Gismo-Graf-Trio; 2.12. Bassa; 9.12. Helmut A. Binser; 22.12. Quadro Nuevo. (oy)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.