Irische Musik pur, ehrlich und glaubwürdig dargeboten

Kultur
Sulzbach-Rosenberg
04.11.2016
15
0

Die Seele Irlands war spürbar im Saal, als Éire Music im Capitol spielte. Musik von Galway bis Killarney, von Cork bis Dublin - wer die Klänge von der grünen Insel kennen gelernt hat, lernt sie meist auch lieben. Bei diesem Konzert trafen blendend aufgelegte Musiker auf ein fröhliches Publikum, und das alles in der tollen Kulisse der Capitolbühne. Anita Kinscher (Gitarre, Ukulele, Gesang) Holger Herrmann (Gitarre, Gesang) und Sam Stadler (Harp, Gesang) spiegeln genau das wider, was die Seele Irlands, sprich die Menschen und die Musik dieser Insel ausmacht. Éire Music spielte eine Mischung aus gefühlvollen Balladen aber auch rauen Songs, wobei Hits wie zum Beispiel "Whiskey in the Jar" nicht fehlten. Seefahrt, Krieg, Abenteuer, Sehnsucht und die Liebe: Das ist der Stoff, aus dem die traditionelle irische Musik gemacht ist. Die drei Musiker verstanden es, genau das alles pur, ehrlich und glaubwürdig rüberzubringen. Das Publikum danke es ihnen mit viel Applaus. Bild: gf

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.