Jörg-Hegemann-Trio gastiert auf Kleinkunstbühne in der Historischen Seidel-Druckerei
„Jeder Fuß wippt mit“

Jörg Hegemann (Mitte) tritt mit seinen beiden musikalischen Begleitern, Jan Freund (links) und Reinhard "Django" Kroll (rechts), am Freitag, 26. Februar auf der Kleinkunstbühne im Seidel-Saal am Luitpoldplatz auf. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
18.02.2016
33
0

"Jörg Hegemann aus Witten, 1966 geboren, ist einer der raren Meister, die das Boogie-Woogie-Piano perfekt beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig erhalten." So heißt es in einem Pressetext, der vor dessen Auftritt mit seinem Trio auf der Kleinkunstbühne in der Historischen Seidel-Druckerei am Freitag, 26. Februar, um 20 Uhr, versandt wurde. Er nehme seine Zuhörer mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeige ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson.

Inzwischen kann Hegemann auf rund 2000 Auftritte in über 25 Bühnenjahren zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern. Er ist musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in der Philharmonie Essen und ähnlicher Veranstaltungen. Er hat sieben CDs unter eigenem Namen produziert, ist auf zahllosen Festival-CDs sowie Produktionen anderer Musiker zu Gast und fördert Nachwuchspianisten. Er war der "Mann am Klavier" bei Veranstaltungen mit Angela Merkel, Johannes Rau, Franz Beckenbauer, Hape Kerkeling, Bill Ramsey oder auch Chris Howland. Bei der erstmaligen Verleihung des offiziellen Musikpreises German-Boogie-Woogie-Award Pinetop in Bremen wurde Hegemann als Pianist des Jahres 2009 geehrt.

1995 gründete er sein Boogie-Trio. Mit Jan Freund swingt ein studierter Vollprofi am Schlagzeug und mit Reinhard "Django" Kroll spielt am Kontrabass das Dortmunder "Bass-Urgestein" an seiner Seite. Diese drei Vollblutmusiker entwickeln zusammen einen Groove, "der jeden Fuß in Hörweite zum Mitwippen bringt".

Karten gibt es vorab in Amberg bei der AZ, im Reisebüro im Bahnhof, in der Bunte Stub'n und in der Tourist-Info am Hallplatz. In Sulzbach-Rosenberg bei der SRZ, den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Info/Kulturwerkstatt im Rathaus; online unter www.kulturwerkstatt-online.net, www.nt-ticket.de. Infos unter 09661/510 110.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.