Johannisfeuer in Gressenwöhr außergewöhnlich aufgeschichtet und mit Strohpuppe
Fast zu schade zum Anzünden: Das Johannisfeuer in Gressenwöhr

Fast zu schade zum Anzünden: Das Johannisfeuer in Gressenwöhr (ll) Die meisten Johannisfeuer werden ja erst dann interessant, wenn sie brennen. Das der Feuerwehr Gressenwöhr zog schon vorher viele Blicke auf sich - weil es so außergewöhnlich aufgeschichtet war und weil eine Strohpuppe oben drauf stand. Das erinnert an den alten Brauch, dabei Strohfiguren zu verbrennen, weil dem Johannisfeuer im Volksglauben die Kraft zugeschrieben wurde, Dämonen abzuwehren, die Krankheiten hervorrufen können. Alle Bilde
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
26.06.2015
54
0

Die meisten Johannisfeuer werden ja erst dann interessant, wenn sie brennen. Das der Feuerwehr Gressenwöhr zog schon vorher viele Blicke auf sich - weil es so außergewöhnlich aufgeschichtet war und weil eine Strohpuppe oben drauf stand.

Das erinnert an den alten Brauch, dabei Strohfiguren zu verbrennen, weil dem Johannisfeuer im Volksglauben die Kraft zugeschrieben wurde, Dämonen abzuwehren, die Krankheiten hervorrufen können. Alle Bilder von Johannisfeuern, die uns in den kommenden Tagen noch erreichen, veröffentlichen wir in einer eigenen Bildergalerie im Oberpfalznetz: www.oberpfalznetz.de/johannis. Bild: Siekiera
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.