Kasperltheater vier Tage auf dem Dultplatz zu Gast
Fitte 80er auf der Bühne

Bereits in der fünften Generation betreibt Besitzer Heinrich Schubert (links) den Märchen-Palast. Gemeinsam mit seinem Schwager Lino Rojan (rechts) und dem Nachwuchs präsentiert er einige der vielen über 80 Jahre alten original Hohensteiner Handspielpuppen. Bild: fnk
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
29.09.2016
70
0

Nach wie vor begeistert das traditionelle Kasperltheater sein jüngeres Publikum, und bei älteren Zuschauern weckt es Erinnerungen an die eigene Kindheit. Nachzuprüfen ist das von morgen an bis einschließlich Montag, 3. Oktober. Dann gastiert auf dem Dultplatz in Sulzbach-Rosenberg der "Märchen-Palast Scharlinis".

Bereits in der fünften Generation bereist das Familienunternehmen aus Nürnberg auf seinen Tourneen ganz Europa und spielt für Groß und Klein. Das Kasperl als Hauptperson, der Räuber, die Hexe, das Krokodil und der König: Sie alle kommen als über 80 Jahre alte, originale Hohensteiner Handpuppen auf die Bühne. Dort bieten sie die bekannten Märchen dar.

Die Vorstellungen mit wechselnden Geschichten beginnen täglich um 16 Uhr. Zusätzlich gibt es am Sonntag einen Auftritt um 11 Uhr. Auf dem Spielplan stehen am Freitag die "Hexe Sauerkraut" und am Samstag der "Räuber Hotzenplotz".

Janina und Heinrich Schubert betreiben das Theater. Sie wollen alles geben, um "das Publikum in eine eigene Welt zu zaubern". Das Zelt fasst 100 Besucher und ist, wie sie versichern, auch bei schlechtem Wetter gut temperiert. Zusätzlich gibt es eine Hüpfburg und einen Spielplatz.

Kartenreservierungen werden unter 0173/4 36 08 79 entgegengenommen. Wer zu den Vorstellungen die in den Kindergärten, Schulen und Geschäften verteilten Ermäßigungskarten oder diesen Zeitungsausschnitt mitbringt, bekommt an der Kasse einen Nachlass. Der Märchenpalast kann übrigens auch für private Feiern gemietet werden. Näheres ist unter der genannten Telefonnummer zu erfahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.