Konzerte und Opern in Sulzbach-Rosenberg
Srimf hoch zehn

Am Mittwoch, 5. August, greift Misha Quint um 20 Uhr in der Staatlichen Berufsschule in Sulzbach-Rosenberg zum Cello und eröffnet das zehnte "Sulzbach-Rosenberg International Music Festival". Bild: David Milkis
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
24.07.2015
8
0
Seit zehn Jahren ist der August in der Herzogstadt für das "Sulzbach-Rosenberg International Music Festival" (Srimf) verplant. In der Jubiläumsauflage zwischen Dienstag, 4. August, und Sonntag, 16. August, gibt es neben fünf Konzerten und einer Opern-Aufführung einen weiteren Höhepunkt: Pianisten-Legende Alfred Brendel gibt sich die Ehre und referiert über "Schuberts letzte Sonaten".

Am Mittwoch, 5. August, greift aber zunächst der künstlerische Leiter, Misha Quint, um 20 Uhr in der Staatlichen Berufsschule (Neumarkter Straße 10) zu Cello und Bogen, um mit einem Recital an der Seite seines neuen Klavierpartners Dorian Kielhack das Srimf zu eröffnen.

Alfred Brendel bittet am Montag, 10. August, um 15 Uhr zum Vortrag in den Rathaussaal. Seine Auseinandersetzung mit dem Sonaten-Spätwerk des viel zu früh verstorbenen Meisters Franz Schubert findet in englischer Sprache statt. Ausgewählte Studenten präsentieren ihre Talente am Freitag, 7. August, und Donnerstag, 13. August, jeweils um 19.30 Uhr im Rathaussaal. Die Srimf-Professoren spielen am Dienstag, 11. August, um 19.30 Uhr im Rathaussaal ihr erstes und einziges Meisterkonzert.

Die Hit-Oper "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart wird am Mittwoch, 12. August, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche zur Aufführung gebracht. Die Srimf-Festivalakademie gestaltet am Samstag, 15. August, um 19.30 Uhr das große Finale in der Christuskirche, unter anderem mit Solist Misha Quint und Schostakowitschs Cellokonzert. Karten bei der Tourist Information in Sulzbach-Rosenberg unter Telefon: 09661/510-110, -180 und -163.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.srimf.com/
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.