Kulturwerkstatt wartet mit abwechslungsreichem Programm auf - Bühne für bekannte wie (noch) ...
Überraschung, Faszination, Begeisterung

Das Trio Akk:zent vertritt die österreichische Jazz- und Worldmusic-Szene. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
27.02.2015
1
0
Die Kulturwerkstatt unter der Leitung von Fred Tischler präsentiert durchs Jahr Konzerte, Kabarett und Musiktheater: Kleinkunst auf hohem Niveau. Die Historische Druckerei Seidel etablierte sich dabei längst als Bühne für bekannte Künstler, aber auch für (noch) unbekannte Talente.

Rudi Zapf & Zapf'nstreich(Freitag, 6. März, 20 Uhr): Musikalisch von Welt, in Bayern daheim, auf der Bühne berauschend. Und Zapf garniert das neue Programm mit Wortwitz und Charme.

Sauglocknläutn (Freitag, 13. März, 20 Uhr): Gstanzln, Landler und Zwiefache aus den sieben bisher erschienenen CD's. Wie gewohnt in der Tradition der alten Wirtshausmusikanten, aber ohne Grenzen. Neue Texte zu alten Liedern, neue Volkslieder, die sich vermischen mit anderen Musikstilen.

Trio Akk:zent(Freitag, 20. März, 20 Uhr): Das Trio Akk:zent zählt zu den interessantesten Vertretern der österreichischen Jazz- und Worldmusic-Szene. Hier klingen polyphone Strukturen und Technobeats, leichtfüßiger Jazz und tiefgängiger Pop, Balkanmusik und Steirische Ziehharmonika so, als hätten sie schon immer zusammengehört.

Luz Amoi(Freitag, 27. März, 20 Uhr): Die Band feiert ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum. Immer auf der Suche nach neuen Rhythmen, Instrumenten, Klangfarben und Stücken, frechen Interpretationen, und stilistischer Vielfalt. Dabei lassen sie ihre bayerischen Wurzeln durchblitzen.

D'Raith-Schwestern und Da Blaimer(Freitag, 17. April, 20 Uhr): "I mogs bunt" heißt das neue Programm. Und wer die Künstler kennt, weiß, dass sie es sehr gerne sehr bunt mögen.

Quadro Nuevo(Freitag, 24. April, 20 Uhr): Quadro Nuevo ist die europäische Antwort auf den argentinischen Tango. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit.

San2 & His Soul Patrol(Donnerstag, 30. April, 20 Uhr): San2 heißt ein neuer Stern am Rhythm & Blues-Himmel. Mit seinem souligen, kräftigen Organ und der unverzichtbaren Bluesharp ist San2 wohl das stimmliche Aushängeschild der neuen Generation Bluessänger.

Mathias Kellner solo(Freitag, 9. Oktober, 20 Uhr): Hädidadiwari! Ein geflügeltes Wort in Bayern. Und mal ehrlich: Wie oft fragt sich das jeder von uns? Hätte, täte, wäre ich doch. . . Dabei ist dieser Gedanke so überflüssig. Und trotzdem bei vielen so fest im Denken und Leben verwurzelt. Eine Falle!

Hotel Bossa Nova(Samstag, 10. Oktober, 20 Uhr): Nichts spricht gegen das Girl from Ipanema, aber der Bossa Nova hat natürlich weitaus mehr zu bieten als schöne Beobachtungen an brasilianischen Stränden.

Wuppinger & L'Orchestre Europa(Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr): Schon der Name der Band zeigt die Lust an der Stilmischung, und so bezeichnet Frank Wuppinger die Musik der Gruppe auch als Crossover-Weltmusik.

Anna Maria Sturm Quintett(Freitag, 13. November, 20 Uhr): Ursprünglich wollte die Schauspielerin Anna Maria Sturm nur Aufnahmen für ihr Demoband machen; die Chemie mit den Musikern stimmte jedoch von Anfang an und weniger als ein Jahr später wurde bereits ihr Debut-Album "Tales of woe" in gleicher Besetzung aufgenommen.

Die Bayerischen Löwen(Freitag, 20. November, 20 Uhr): Im neue Programm "Durchblechte Nächte" nehmen die Bayerischen Löwen ihre Fans mit auf Tour. Fünf Löwen, alle im besten partyfähigen Alter, zeigen ihren Fans das Rock'n Roll-Leben auf Tour.

Norbert Neugirg- Seicht-satirische Weihnachtslesung (Freitag, 4. Dezember, 20 Uhr, Capitol): Statt Ochs und Esel begleiten Neugirg fünf Musikanten der "Altneihauser Feierwehrkapell'n". Eine weihnachtliche Brandrodung mit dem "Kommandanten" und dem Krippen-Löschzug der Altneihauser.

Stephan Zinner(Freitag, 11. Dezember, 20 Uhr): Stephan Zinner ist sich sicher: "Wilde Zeiten" bestimmen das Leben und auch den Alltag. Da mögen noch so viele Umfragen belegen, dass die meisten Menschen sich nach Ruhe, Ausgeglichenheit und einer perfekten Work-Life-Balance sehnen. "Alles Schmarrn", sagt der Kabarettist.

___

Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice unter Telefon 0961/85550 und 09621/306230 sowie www.nt-ticket.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.