Liedermacher Christoph Weiherer gastiert am Freitag im Seidel-Saal
Saukomisch und schon Kult

Ein unvergesslicher Abend ist garantiert: Christoph Weiherer. Bild: hfz
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
28.04.2016
14
0

Mit Gitarre und urbayerischem Mundwerk präsentiert der "langhaarige Liederbombenleger" derzeit auf vielen großen und kleinen Bühnen sein sechstes Album "A Liad, a Freiheit und a Watschn", eine trefflich gelungene Mischung aus Liedermacherei und Kabarett. Christoph Weiherer gastiert am Freitag, 29. April, um 20 Uhr im Seidel-Saal. Weiherer ist kein zeigefingerschwingender Moralapostel, sondern eher ein stiller Beobachter, der mit seiner Revolverschnauze auf Teufel komm raus für das Volk singt und nicht ums Verrecken für den globalen Markt. Das ist kein Geplänkel, das ist große Liedermacherkunst.

Und wenn der Weiherer mit Hilfe von Vergleichen beschrieben wird, fallen ausschließlich große Namen: Hans Söllner sowieso, Bob Dylan, Karl Valentin, Fredl Fesl oder Gerhard Polt. Weiherer hat sich längst freigesungen. Seine Lieder fahren einem bis in die Knochen, seine saukomischen Alltagsgeschichten sind Kult und seine Konzerte sind jedes Mal ein Erlebnis - und jedes Mal anders!

Karten gibt es im Vorverkauf in Amberg bei der AZ, den Reisebüros im Bahnhof und Sonnenklar, Bunte Stub'n und Tourist-Information am Hallplatz; in Sulzbach-Rosenberg bei der SRZ, Buchhandlungen Volkert und Dorner, Tourist-Info/Kulturwerkstatt im Rathaus. Online unter www.kulturwerkstatt-online.net www.nt-ticket.de. Info 09661-510110.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.