Rahmenprogramm zur Landesausstellung "/00. Geburtstag von Karl IV.
Mit dem Kaiser im gleichen Boot

Der 700. Geburtstag von Kaiser Karl IV. wird auch in der Herzogstadt gebührend gefeiert. Unsere Detailaufnahme zeigt einen Ausschnitt der Statue des Herrschers am Ostchor der Stadtpfarrkirche St. Marien. Mit Schwert und Schild in Händen wird er als Schutzherr der ehemals bedeutenden Stadt im Nordgau dargestellt. Manche Forscher sehen in der Statue auch Karls Sohn Wenzel IV., der von 1363 bis 1419 ebenfalls König von Böhmen war. Bilder: Royer (2)
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
20.09.2016
61
0

Sulzbach und der Region hat Kaiser Karl IV. seinen Stempel aufgedrückt. Er steht für umfangreiche Privilegien für die Siedlungen entlang der Goldenen Straße. Zu seinem 700. Geburtstag läuft eine internationale Landesausstellung. Und die Herzogstadt ist mit im Boot.

Verschiedene Anordnungen des Herrschers, die als Urkunden im Stadtarchiv gehütet werden, die eigentlichen Grundlagen für den folgenden Wohlstand von Kommune und Region. Erwähnenswert sind hier vor allem die Privilegien für den Erzbergbau in den Jahren 1349 und 1354. Zudem durften die Kaufleute mit allen Reichsstädten zollfrei Handel treiben. Dieser Aufschwung brachte Wohlstand, der sich unter anderem in der Ausdehnung der Stadt um das Bühlviertel, die Neustadt oder das Bachviertel widerspiegelt. Das vielbeachtete gotische Rathaus oder die Erweiterung und schließlich der Neubau der Marienkirche gehören ebenfalls zu diesen Folgeerscheinungen.

Den Kultureinrichtungen der Stadt dienen diese wichtigen historischen Schlaglichter im Jubiläumsjahr "700. Geburtstag Kaiser Karls IV." als willkommener Anlass, als Begleitung zur großen Landesausstellung ein eigenes Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen.

Schon knapp drei Wochen vor dem Wechsel des Ausstellungsortes von Prag ins Germanische Nationalmuseum nach Nürnberg am Donnerstag, 20. Oktober, startet es in Sulzbach-Rosenberg mit einem historischen Stadtspaziergang zum Thema "Sulzbach - Hauptstadt Neuböhmens an der Goldenen Straße" am Montag, 3. Oktober. (Zum Thema)

Begleitprogramm zur LandesausstellungSulzbach - Hauptstadt Neuböhmens an der Goldenen Straße: Stadtspaziergang mit Evi Eckl, Montag, 3. Oktober, 14 Uhr, Rathaus .

Sonderstadtführungen von Günter Haller - Auf den Spuren Kaiser Karls IV. in Sulzbach, der Hauptstadt Neuböhmens ; Sonntage, 9. Oktober 2016, und 26. März 2017, 14.30 Uhr, ; Treffpunkt Oberer Schlosshof.

"Tiefe Kontraste/Hlubokè Kontrasty" - ein Filmporträt über den Böhmerwald: Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, Literaturarchiv.

Ausstellung Hans Wuttig: Judenfriedhöfe an der Goldenen Straße: Donnerstag, 20. Oktober, bis Sonntag, 5. März, Synagoge.

"...sed vivam!" - mittelalterliche Klänge: Konzert am Samstag, 22. Oktober, 20 Uhr, Rathaussaal.

Tschechischer Brunch des Fördervereins Hängematte: Sonntag, 6. November, 10.30 Uhr, Jugendzentrum Hängematte.

"Musik im Umkreis von Karl IV": Vortrag von Armin Schmid, Donnerstag, 17. November, 17 Uhr, Synagoge .

Sonderausstellung "Kaiser Karl IV. und Sulzbach - Sulzbach als Hauptstadt Neuböhmens": Donnerstag, 17. November bis Sonntag, 12. März, Stadtmuseum.

Das Prager Literaturhaus zu Gast im Literaturhaus Oberpfalz: Donnerstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr, Literaturarchiv.

Vernissage "Kunst und Klang - Bilder, Musik und kulinarische Köstlichkeiten": Freitag, 10. März, 19.30 Uhr (Bilder Rumburk gestern und heute), Stadtbibliothek. (oy)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.