Verlage und Autoren präsentieren sich bei der Buchmesse in Sulzbach-Rosenberg
Regionale Verlags-Vielfalt

Markusine Guthjahr präsentiert ihr neues Buch. Bild: Huber
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
13.11.2015
9
0
Vom Barock bis zur Gegenwart - Sulzbach-Rosenberg kann auf eine vielfältige Tradition als Stadt der Bücher und Ort der Literatur zurück blicken und hält dieses kulturelle Erbe lebendig. Unter Schirmherrschaft des Bezirks Oberpfalz veranstaltet sie am Sonntag, 15. November, von 13 bis 18 Uhr die "Regionalbuchmesse Oberpfalz".

Verlage, die am Sonntag im Literaturhaus Oberpfalz ausstellen werden, sind: Morsbach-Verlag (Regensburg), Bodner-Verlag (Pressath), Giselaverlag (Regensburg), Hersbrucker Bücherwerkstatt (Hersbruck), Lichtung Verlag (Viechtach), Verband der deutschen Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern (Regensburg) und Yellow King Productions (Sulzbach-Rosenberg).

Größe und Struktur

In der Historischen Druckerei Seidel werden der Buch- und Kunstverlag Oberpfalz (Amberg), der Wilhelm-Verlag (Amberg), der Neufeld-Verlag (Schwarzenfeld), die Stadt Sulzbach-Rosenberg, der Verlag Pustet (Regensburg) und der Verlag Schnell und Steiner (Regensburg) ausstellen.

Die "Regionalbuchmesse Oberpfalz" hat in Sulzbach-Rosenberg ihren Ort gefunden und wird im zweijährigen Turnus fortgesetzt. Für Verlage ist sie ein Branchentreff, für das Publikum eine Möglichkeit, neue, auch kleinere Verlage zu entdecken und sich über Neuerscheinungen zu informieren.

Für die Region bietet sie eine Chance, die Vielfalt der Verlagskultur in der Oberpfalz vor Augen zu führen, sowohl mit Blick auf die Inhalte und Verlagsprogramme, als auch auf Größe und Struktur der in der Region ansässigen Verlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.