Weihnachtskonzert im HCA-Gymnasium
Freude aufs Christfest geweckt

Das Blechbläserensemble mit Stefanie Rösch beeindruckte mit dem Te Deum von Charpentier. Bilder: hfz (3)
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
23.12.2015
115
0

Hektische Adventszeit ist vorbei, das Christfest kann kommen: Das unterstrich das tolle Weihnachtskonzert des Herzog-Christian-August-Gymnasiums. Schüler aller Jahrgangsstufen boten mit ihren Musiklehrern Jan Roidl und Stefanie Rösch ein anspruchsvolles Programm, das wahre Freude weckte.

Mit den festlichen Klängen von Charpentiers "Te Deum" eröffnete das Bläserensemble mit dem traditionsbewussten Namen "Im Blech nichts Neues" den Abend. Nach diesem sehr würdigen Auftakt waren die Erwartungen der unzähligen Musikliebhaber in der Aula der Berufsschule hoch, aber auch die weiteren Beiträge ließen keine Wünsche offen. Da konnte man eine Band mit "Let it go" erleben, gelungene Soloauftritte mit Geige und Klavier sowie ein reizvolles Duett mit Traversflöte und Gitarre.

Tolle Chöre


Besonders gefielen die Auftritte der Chöre. Hier zeigte sich deutlich, dass der Bildungsauftrag des Gymnasiums wesentlich die musische Bildung umfasst. Schon die rund 60 Kinder des Unterstufenchors unter Roidls Leitung zeigten mit modernen Weihnachtsliedern, dass sich mit engagierter Arbeit Mädchen und Jungen begeistern lassen. Das Vokalensemble der höheren Klassen glänzte mit Bläser- und Cellobegleitung bei "Quem pastores laudavere" und "And so it goes".

Absoluter Höhepunkt war der riesige HCA-Chor. Nur Mädchen sangen, von Klavier und Traversflöte begleitet, "Adiemus" in kunstvoller Mehrstimmigkeit. Bei "Read all about it" waren auch Männerstimmen dabei. Besondere Glanzlichter setzten die Solosängerinnen. Schließlich kam sogar noch der Unterstufenchor dazu, jetzt war wirklich jeder Platz der großen Bühne besetzt. Zusammen stimmten sie "Christmas Lullaby" an. Während die Älteren einen anspruchsvollen vierstimmigen Satz intonierten, sangen die Jüngsten in sauberem Unisono - wunderschöne Einstimmung auf Heiligabend.

Zwischen den Darbietungen sorgte ein großes Team von bestens eingespielten Helfern dafür, dass der Umbau auf der Bühne perfekt klappte. Die tatkräftigen, aufmerksamen Jungs leisteten einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg des Abends. So konnte dann auch das symphonisch besetzte Orchester Stühle und Notenständer nutzen. Corellis "Pastorale" erklang unter Röschs Leitung innig und gefühlvoll, "Christmas Eve/Sarajevo 12/24" kraftvoll und präzise.

Furioses Finale


Die bestens aufgelegte Bigband krönte den Abend mit sattem Blechklang, ergänzt von Schlagzeug, Bass und Klavier. Das Publikum jubelte und forderte eine Zugabe. Mit "Go, tell it on the mountains", dem Weihnachts-Gospel in mitreißend jazzigem Bläsersatz, verabschiedeten sich die Musiker. Zu einem letzten stürmischen Beifall kamen alle noch einmal auf die Bühne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachtskonzert (50)HCA-Gymnasium (21)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.