Weihnachtsmarkt in Rosenberg
Tausende am Hochofen

Die Gruppen des Musik- und Kulturzentrums gestalteten das Programm.
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
20.12.2015
131
0

Einfach gigantisch: Schon um 13 Uhr setzte am Sonntag der Besucherstrom ein, und bis der Nikolaus in der Dunkelheit vom Hochofen herabstieg, gab es auf der Plaza praktisch fast keinen Platz mehr. Einige tausend Interessierte verwandelten das alte Maxhüttengelände in ein Weihnachtsland.

Das Wetter hat gepasst, und trotz des fehlenden Schnees stellte sich Weihnachtsstimmung ein überall auf der Plaza. Sogar der Nikolaus summte ein Liedchen, als er den Hochofen erklomm, um sich dann mit Süßigkeiten abzuseilen zu den Kindern. Organisator Bernhard Dobler vom Veranstalter Maxhütte Technologie zeigte sich hoch erfreut: "Das sind definitiv mehr Leute als voriges Jahr, und da waren es schon enorm viele!"

Für jeden etwas dabei


Der Duft von Glühwein, Jagertee, Punsch, Bratwürsten, Crepes, Waffeln und allerlei anderen Schmankerln mischte sich mit dem Rauch der riesigen Feuerschale in der Mitte des Geländes. Für jeden Geschmack gab es etwas an den Ständen, von Naturprodukten über Kunst bis zu Textilien.

Kleinere, natürlich gesicherte Koksöfen spendeten an verschiedenen Stellen Wärme, und bei den milden Temperaturen am Sonntag reichten sie völlig aus.

Für passende Weihnachtsmusik sorgten die Kinder vom MuK: Von ihrer Bühne aus brachten die einzelnen Gruppen unter Leitung von Gerald Ludwig gekonnt Althergebrachtes, aber auch aktuelle Weihnachtshits zu Gehör. Die begeisterten Eltern applaudierten kräftig.

Hit in der Region


Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung, die zwar Rosenberg verkehrstechnisch fast lahmlegte, aber trotzdem der absolute Hit ist bei den Weihnachtsbasaren der Region. Und wie heißt es so schön: Nach dem Markt ist vor dem Markt!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.