Werner Fritsch stellt im Capitol sein Werk „Faust Sonnengesang“ vor
Monumentales Film-Experiment

Szene aus dem Film-Werk "Faust Sonnengesang", das am Samstag im Capitol gezeigt wird. Bild: Werner Fritsch Filmproduktion
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
18.11.2016
20
0

Auf Einladung des Literaturhauses Oberpfalz stellt Autor und Regisseur Werner Fritsch, vor wenigen Tagen mit dem bayerischen Kulturpreis ausgezeichnet, am Sonntag, 20. November 2016, um 17 Uhr im Capitol in Sulzbach-Rosenberg seinen Film "Faust Sonnengesang" vor.

Zeichen und Mythen


Die faustische Suche nach dem Augenblick, der doch verweilen solle, wird bei Werner Fritschs Monumental-Experimentalfilm "Faust Sonnengesang" (D 2010 bis 2015) zu einer assoziativen Reise in nahe und ferne Regionen. Ebenso in die jüngste und fernste Vergangenheit und eine Erkundung ihrer Zeichen und Mythen - ein opulenter und meditativer Klang- und Bilderrausch, in dem synästhetisch Hör-, Seh- und Denkerlebnisse verknüpft werden, heißt es in einer Presseinfo.

Fritschs Heimatlandschaft, das Stiftland entlang des kleinen Flüsschens Wondreb, wechselt mit Schauplätzen rund um den Erdball, in Griechenland, Ägypten und auf den Philippinen.

Gezeigt wird Teil II des auf drei Teile angelegten Filmkunstwerks. Im Gespräch mit Thomas Geiger wird Werner Fritsch zur Idee dieses Opus Magnum und über die Arbeit am Film Auskunft geben.

Werner Fritsch, geboren 1960 in Waldsassen, ist Roman- und Theaterautor und Filmemacher. 1988 debütierte er mit "Das sind die Gewitter der Natur", eine filmisch-poetische Hommage an seine Heimatlandschaft, das Stiftland, als Roman über das Leben des Holzknechts Wenzel Heindl unter dem Titel "Cherubim" erschienen. Seine zahlreichen Theaterstücke wurden auf deutschen und internationalen Bühnen gespielt.

Die Veranstaltung findet im Capitol, Bayreuther Straße 4, in Sulzbach-Rosenberg statt und wird aus Mitteln des Förderprogramms "Grenzgänger" der Robert-Bosch-Stiftung unterstützt. Der Eintritt kostet sieben, ermäßigt fünf Euro. Reservierungen unter: 09661/815959-0 oder info@literaturarchiv.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Werner Fritsch (6)Capitol (31)Faust (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.