101 Starter beim 29. Cross- und Jugend-Cross-Slalom des Automobil-Sport-Clubs Sulzbach-Rosenberg
Fast völlig im Schlamm versunken

Freudenbergs 3. Bürgermeister Benno Schißlbauer gratuliert Hanna Renner zum Klassensieg. Bilder: gf (2)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
23.09.2014
3
0
Den 29. ASC-Cross-Slalom hatte der Automobil-Sport-Club Sulzbach-Rosenberg im NAVC schon um eine Woche verschoben, da es den ursprünglichen Termin total verregnete.

Am Samstag spielte das Wetter auch mit, jedenfalls bis zur Klasse 10 der verbesserten Tourenwagen, die am Nachmittag ihre Runden auf dem Stoppelfeld hinter Lintach Richtung Freudenberg drehen wollten. Ein Platzregen verwandelte den gut 1000 Meter langen Parcours, der mit Pylonen und Reifen abgesteckt war, in eine glitschige Bahn, auf der sich selbst Profilreifen nach wenigen Metern zugeschmiert hatten und nur mehr durchdrehten.

Die ASC-Verantwortlichen berieten darüber, den Wettbewerb abzubrechen, entschlossen sich aber dafür, den geländegängigen Eigenbau- und Spezialfahrzeugen fünf zusätzliche Trainingsrunden zu ermöglichen, um den Parcours vom Schlamm zu befreien, aber gute oder gar Bestzeiten gehörten der Vergangenheit an. Besser lief es da noch bei den drei Jugend-Cross-Klassen, bei denen die ASC-Jugendlichen Hanna Renner die Klasse 17 und Fabian Meyer die Klasse 19a gewann. Ausführlicher Bericht über den ASC-Cross-Slalom folgt in unserer Mittwochausgabe.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.