29-jähriger Sulzbach-Rosenberger auf der Eisenhämmerstraße von Lkw erfasst
Radler stirbt bei Zusammenstoß

Die Kollision mit einem Mercedes-Lkw überlebte gestern Nachmittag ein junger Radfahrer auf der Eisenhämmerstraße nicht. Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.09.2014
4
0
Bei einem Verkehrsunfall in der Eisenhämmerstraße zog sich gestern Nachmittag ein junger Herzogstädter tödliche Verletzungen zu. Der 29-jährige Mann bog gegen 14.45 Uhr mit seinem Fahrrad von einem Schotterweg aus Richtung Oberschwaig in die Eisenhämmerstraße ein.

Dort erfasste ihn zwischen den Jura-Werkstätten und der Firma Janesville ein Mercedes-Lkw, der aus Richtung Unterschwaig kam und von einem 44-jährigen griechischen Staatsangehörigen gesteuert wurde. Der Zusammenstoß war derart heftig, dass der junge Sulzbach-Rosenberger noch an der Unfallstelle verstarb.

Zuvor hatten Passanten als Ersthelfer Reanimationsversuche unternommen, die aber leider keinen Erfolg brachten. Der Lkw-Fahrer, der den Radler nach eigenen Angaben nicht gesehen hatte, stand unter Schock. An die Unfallstelle eilten die Rettungskräfte des Roten Kreuzes und das Kriseninterventionsteam mit Notfallseelsorger Diakon Peter Bublitz. Die Feuerwehr Rosenberg übernahm die Verkehrssicherung und reinigte die Unfallstelle.

Für rund zwei Stunden war die Eisenhämmerstraße für den Verkehr vollständig gesperrt. Der geschätzte Gesamtschaden an Rad und Lkw beträgt circa 2500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.