Abfischen als "faszinierende Knochenarbeit" am Röthenweiher

Abfischen als "faszinierende Knochenarbeit" am Röthenweiher (oe) Abgefischt wurde der Röthenweiher bei Hirschau (Richtung Gebenbach). Zehn Tage zuvor hatte Gewässerwart Christof Braunisch vom Fischereiverein Amberg bereits mit dem Absenken des Wasserstandes begonnen. "Abfischen ist eine Knochenarbeit für die aktiven Fischer, übt aber stets große Faszination aus", sagte stellvertretender Vorsitzender Günter Grassler (Foto), der hier kräftig am Netz zieht. Schließlich kommt zutage, was über Jahre im Verbo
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
18.10.2014
5
0
Abgefischt wurde der Röthenweiher bei Hirschau (Richtung Gebenbach). Zehn Tage zuvor hatte Gewässerwart Christof Braunisch vom Fischereiverein Amberg bereits mit dem Absenken des Wasserstandes begonnen. "Abfischen ist eine Knochenarbeit für die aktiven Fischer, übt aber stets große Faszination aus", sagte stellvertretender Vorsitzender Günter Grassler (Foto), der hier kräftig am Netz zieht. Schließlich kommt zutage, was über Jahre im Verborgenen herangewachsen ist und nicht in der Angelsaison im Kescher landete. Letztmals war der Weiher 2002 abgelassen und -gefischt worden, teilte Hans-Hermann Lier, Vorsitzender des Fischereivereins Amberg, mit. "Weiher sind wie landwirtschaftliche Flächen", sagte er, "sie brauchen Umbruch, Sauerstoffzufuhr und Abbau des Faulschlammes". Der Röthenweiher wird den Winter über leerstehen und ausfrieren. Dadurch werden vorbeugend eventuelle Krankheitserreger und Parasiten abgetötet und der Boden hat die Chance zu regenerieren. Die rund 1300 Fische, darunter viele mehrpfündige Zander, Karpfen und Schleien, sind im besten Zustand, kräftig und gesund, teilte der Gewässerwart mit. Sie tummeln sich nun in Nachbarteichen. Großes Staunen auch bei den "alten" Anglern: Damit hat keiner gerechnet, mehrere "metrige Aale" landeten in den Netzen und Keschern. Bild: oe
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.