Agenda-21-Preis ohne Vorgabe

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.03.2015
0
0
Der mit 2500 Euro dotierte Agenda-21-Preis des Landkreises erhält für den Zeitraum 2015/16 keine Themenvorgabe. Das beschloss der Umweltausschuss mehrheitlich. Franz Mädler (FW) und Dr. Martin Pöllath (FWS/FDP) hätten zwar gerne dezentrale Energieerzeugung und Energieeinsparung als vorgegebenes Thema für die Auszeichnung gesehen, aber die anderen Parteien wollten dabei "ein bisschen freier" (Markus Dollacker, CSU) und nicht so stark eingeengt (Veronika Frenzel, SPD) sein. Frenzel plädierte dafür, den Preis auch für Initiativen auf dem Gebiet Integration und Migration offenzuhalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.