Alles dreht sich um Hildegard und Theater

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
12.12.2014
1
0
Zwei Programmschwerpunkte bereichern die Klösterliche Weihnacht morgen im Zeughaus des Landratsamtes: der Blick in die Hildegard-Küche mit Johanna Eisner und das Theaterspiel der Josef-Voit-Grundschule Freihung mit dem Titel "Nikolaus, ich halt's nicht mehr aus!". Tschechische Kunsthandwerker zeigen Holzschnitz-, Häkel- und Spitzenarbeiten, Maisblätterfiguren, Strohweihnachtsschmuck und keltische Keramik. Jaroslav Effmert leitet Kinder an, die eine eigene Schmuckglasperle gestalten wollen.

Der Weihnachtsmarkt der Klösterlichen Weihnacht öffnet um 9 Uhr. Von 9.30 bis 13.30 Uhr gewährt im großen Saal Hildegard-Expertin Johanna Eisner aus Haunritz bei Kemnath einen Blick in die Hildegard-Küche mit Rezepten für das Wohlbefinden und zur Stärkung des Immunsystems. Es gibt auch Kostproben. Die wohltuende Wirkung von Hildegard-Ölen für Stirn, Nacken oder Hände macht Maria Mülller von 10 bis 13 Uhr deutlich. Wie Hildegards Dinkel-Galgant-Plätzchen oder -kuchen schmecken, ist beim Stand des Sozialdienstes katholischer Frauen, bei der Himmelsbäckerei Weber oder bei der Bio-Bäckerin Anita Regler (Krickelsdorf) zu probieren.

Um 14 Uhr beginnt das Theaterspiel "Nikolaus, ich halt's nicht mehr aus!" der Freihunger Schulspielgruppe unter Leitung von Michaela Makitta. Der Nikolaus und Knecht Ruprecht wollen darin Geschenke an die Kinde verteilen, müssen aber feststellen, dass die sich sehr verändert haben. Sie behandeln den Nikolaus recht respektlos. Knecht Ruprecht ist darüber so verärgert, dass er sich vom Nikolaus trennt. Das Stück wird eingerahmt von der Flötengruppe und einem englischen Weihnachtslied, das Kinder der Klassen 3a und 3b vortragen. Außerdem präsentiert sich die Schule mit Arbeiten des Unterrichtsfachs Werken und textiles Gestalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.