AMC-Vorsitzender führt beim Echt-Cup das Feld an
Pirner auf Erfolgskurs

Manuel Pirner (rechts) führt derzeit die Gesamtwertung im Echt-Cup an. Pokale sammelt aber auch AMC-Fahrer Christoph Neckermann (links). Bild: bba
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.08.2015
6
0
Der Sulzbacher Manuel Pirner steuert mit seiner Enduro direkt auf den Meisterschaftsieg im Drei-Stunden-Enduro - dem Enduro-Cup-Hessen-Thüringen (auch Echt-Cup genannt), zu. Von insgesamt zehn Rennen hat er bereits die Hälfte abgeschlossen. Nun holte er in Meltewitz den zweiten und dritten Platz.

Die Läufe in Kronach, Flöha und Döbritz schloss er jeweils mit Rang drei, Mitterteich mit dem vierten Platz ab. Somit führt Pirner im Moment im Echt-Cup. Mit den nächsten fünf Rennen entscheidet sich, ob der Sulzbacher sich und seine Maschine zum Sieg fahren kann.

Doch er ist nicht der einzige Fahrer des AMC Sulzbach-Rosenberg. Mit ihm kämpfen Christoph Neckermann und Markus Pfadenhauer um die begehrten vorderen Plätze.

Beim Echt-Cup werden sowohl die Fahrer als auch die Geländermotorräder auf das Härteste gefordert. Kraft, Technik, Geschick, vor allem aber Ausdauer sind hier gefragt. Bei dieser Art von Meisterschaft ist eine Fahrzeit von drei Stunden vorgegeben. In dieser Zeit muss jeder versuchen, möglichst viele Runden zu absolvieren und vor Ablauf der drei Stunden wieder in seiner Box zu stehen. Wer am Ende die meisten Runden mit der wenigsten Gesamtfahrzeit hat ist Sieger seiner Klasse. Dabei geht es über Stock und Stein, steile Auf- und Abfahrten müssen bewältigt werden.

Und mittendrin AMC-Vorsitzender Manuel Pirner, der sich sicher sein kann, dass alle Mitglieder des AMC für die kommenden Rennen die Daumen drücken. Wer Interesse am Motorsport hat, kann sich über die Homepage (www.amc-sulzbach-rosenberg.eu) oder per Mail info@amc-sulzbach-rosenberg.de melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.