Ansonsten ist bei Geflügelzüchtern alles im Lot
Leichter Schwund

Der neue Vorstand des Geflügelzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg um den wiedergewählten Vorsitzenden Jürgen Speigl (Mitte). Bilder: fnk (2)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.02.2015
4
0
Mit einem leichten Rückgang der Mitgliederzahlen sieht sich der Geflügelzuchtverein Sulzbach-Rosenberg und Umgebung konfrontiert. Vorsitzender Jürgen Speigl teilte dies in der Jahreshauptversammlung in Kauerhof mit.

Danach sprach er von vielen Aktivitäten, in deren Mittelpunkt das 21. Geflügelforum am Gründonnerstag in Kauerhof stand - mit den Referenten Lutz Wuttke und Martin Ganghofner. Bei dieser sehr gut besuchten Veranstaltung wurden bayerische und deutsche Meister durch die Stadt geehrt. Viele Züchter des Vereins hätten sowohl bei der deutschen Rassetaubenschau in Ulm als auch bei der LIPSIA-Schau in Leipzig und bei der Kreisschau in Lengenfeld bei Amberg erfolgreich ihre Tiere präsentiert.

Brahma siegt

Bei der internen Meisterschaft siegte bei den Tauben Reinhard Müller mit Deutschen Modenesern vor Leonhard Ibler mit Coburger Lerchen und Hermann Renner mit Deutschen Schautauben. Bei den Hühnern hatte Birgit Sperber die Nase vorn vor Georg Avram - beide mit der Rasse Brahma. Jugendmeister wurde Andreas Müller mit seinen Arabischen Trommeltauben.

Für langjährige Treue zum Verein wurde Georg Hammer mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes bedacht. Hermann Lederer brachte die Neuwahlen rasch über die Bühne.

Speigl bleibt

Vorsitzender bleibt demnach Jürgen Speigl, Vertreter Werner Meyer. Joachim Hagen ist weiterhin Schriftführer; die Kasse führt wiederum Walter Hiltel. Siegfried Melchner kümmert sich um die Jugendarbeit; ebenso wurden die Zuchtwarte Reinhard Müller (Tauben) und Georg Schmalzl in ihren Ämtern bestätigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.