AOVE schüttet Ertrag der Bürgersonnenkraftwerke aus
Zehn Prozent Zins

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.11.2014
0
0
Über vier oder sogar zehn Prozent Verzinsung ihrer Solarbausteine für das Jahr 2014 können sich Bürger freuen, die an den AOVE-Bürgersonnenkraftwerken beteiligt sind. Einstimmig sei in der letzten Gesellschafterversammlung der Beschluss gefasst worden, die Bausteine der Photovoltaik-Anlagen Freihung, Vilseck und Edelsfeld, die 2003 gebaut wurden und deren Bankdarlehen getilgt sind, mit zehn Prozent zu verzinsen, teilte die AOVE in einer Presseerklärung mit.

Für die acht weiteren Bürgeranlagen wurde der Zinssatz wieder auf vier Prozent festgelegt. Insgesamt seien bisher 208 000 Euro an Zinsen für fast 1000 gezeichnete Solarbausteine ausbezahlt worden, sagte Geschäftsführerin Waltraud Lobenhofer. Prokurist Jürgen Stauber berichtete über die planmäßigen Entwicklungen der Bankdarlehen. Aufgrund der Sondertilgungen bestehe nur noch ein Bankdarlehen für die 100-Kilowatt/Peak-Anlage auf der Schule in Hirschau.

Nicht nur auf die finanzielle Entwicklung der Bürgeranlagen könne die AOVE stolz sein, sondern auch auf die Einsparung von 2,4 Tonnen an Kohlendioxid. Bisher seien mit den AOVE-Anlagen mehr als 3,5 Millionen Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.