Aparte Töne von Blau bis Rosa

Prächtige Blütenhorste zeigt Helleborus orientalis, hier umrahmt von Blausternchen (scilla siberica), schon seit Wochen im SRZ-Garten am Meierfeld in Rosenberg. Bild: rlö
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.04.2015
2
0

Helleborus entfaltet derzeit im SRZ-Mustergarten am Meierfeld in Rosenberg ihre ganze Pracht: Auch Christ-, Schnee- und Lenzrose oder Nieswurz genannt, zählt sie zu den seltenen Frühjahrsblühern in unseren Gärten. Die dankbaren Dauerblüher vom Dezember bis in den Mai sind mit geringem Pflegeaufwand zufrieden.

(rlö) Die Christrose ist die bekannteste Vertreterin der formenreichen Familie der Ranunkelgewächse. Seit Jahrhunderten gilt sie als Symbol der Hoffnung und des immer wiederkehrenden Lebens in den winterlichen Gärten. Verbreiteter und züchterisch entsprechend fortentwickelt ist allerdings Helleborus orientalis, die orientalische Nieswurz. Die ausdauernden Stauden mit ihren immergrünen ledrigen Blättern lieben warme, halbschattige Standorte mit lehmig-humosen, kalkhaltigen Böden.

Hier entwickeln sie stattliche Horste von 40 bis 60 Zentimetern Höhe. Die nickenden Blütenglocken mit einem Durchmesser bis zu sieben Zentimeter erscheinen von Jahresanfang bis in den Mai in aparten Tönen von Weiß und Rosa bis zu Pflaumenblau.

Eine selten anzutreffende Spielart ist Helleborus foetidus, unsere heimische Nieswurz. Sie bildet kleine Stämmchen, wird bis zu 50 Zentimeter hoch und ziert sich mit palmwedelartig eingeschnittenen Blättern und hellgrünen, an den Rändern rötlichen Blütenglöckchen, die büschelweise ab Mitte Januar erscheinen. Helleborus gehört zu Stauden, die - ähnlich wie Pfingstrosen - möglichst ungestört über viele Jahre an ihrem Platz stehen wollen. Wo ihnen ihr Quartier zusagt, samen sie sich auch bereitwillig aus und sorgen so immer wieder für Nachwuchs. Was spricht also dagegen, sich diese Schönheiten in den eigenen Garten zu holen?
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.