Arbeiterkameradschaftsverein plant heuer viele Einzelveranstaltungen - Fasching am 22. Februar
Großer Ball, großes Brunnenfest

Sie koordinieren die vielfältigen Aktionen des AKV: Von links Roswitha Fuchs (Reiseleiterin), Vorsitzender Hans-Jürgen Haas und Beisitzerin Gunda Sigl. Bild: Gebhardt
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.02.2014
4
0

Zwei Veranstaltungen sind es, die den Verein kennzeichnen: Der große Faschingsball und das Osterbrunnen-Fest bilden quasi die Markenzeichen des Arbeiterkameradschaftsvereins mit seinen sage und schreibe 681 Mitgliedern. Beide Termine stehen demnächst vor der Tür. Bei der SRZ gaben drei Verantwortliche Auskunft über konkrete Pläne.

Das Organisationsteam, vertreten durch Vorsitzenden Hans-Jürgen Haas sowie Roswitha Fuchs und Gunda Sigl, lenkt seinen Fokus zunächst auf den Fasching: "Wir organisieren einen der letzten großen Faschingsbälle in der Herzogstadt", erinnert Hans-Jürgen Haas.

Knappnesia dabei

Geplant ist das diesjährige Spektakel am Samstag, 22. Februar, ab 20 Uhr im Kettelerhaus in Rosenberg.Für tolle Stimmungsmusik werden die "Allrounds" sorgen, auch die Knappnesia hat ihr Kommen zugesagt. Masken sind selbstverständlich erwünscht, die besten werden prämiert. Der Eintrittspreis liegt bei moderaten acht Euro. "Anmeldungen und Tischreservierungen nehme ich schon entgegen unter Tel. 2595", bietet Roswitha Fuchs an. Bleibt zu hoffen, dass dieser Faschingsklassiker genug Besucher verzeichnen kann.

Im April geht das zweite Großvorhaben des Vereins an den Start: Am Samstag, 12. April, um 13 Uhr wird das Osterbrunnenfest 2014 eröffnet, natürlich wieder beim Mutter-Kind-Brunnen, begleitet von den Kindergärten und vielen Gästen.
An insgesamt drei Wochenenden geht es dann rund zwischen den zahllosen bunten Eiern und dem Zelt des Vereins: Steaks vom heißen Stein, diverse Bratwurst-Spezialitäten, Pfälzer mit Kraut, aber auch Kaffee und Kuchen verwöhnen die Gäste des AKV. Selbstgemachter Osterschmuck steht zum Verkauf. Am ersten Festsonntag, dem 13. April, gibt es für Kinder einen Streichelzoo zu erleben, am Ostersonntag, 20. April, startet vormittags die Osternest-Suche (Anmeldung eine Woche vorher am 13.4.). Den Schluss bilden nach den beiden Festwochenenden im Zelt die Jugend-Plattenparty am Samstag, 25. April, und ein Preisschafkopf am Sonntag, 26. April.

Das alles erfordert natürlich eine Menge Vorbereitung: Gunda Sigl, Roswitha Fuchs und auch Hans-Jürgen Haas appellieren deshalb eindringlich an die Mitglieder, sich als Helfer zur Verfügung zustellen. Vor allem für das Osterbrunnenfest mit seinen vielen tausend Eiern laufen die Vorbereitungen schon lange. "Wir bräuchten vor allem ausgeblasene Eier jeder Größe", meint Roswitha Fuchs, und auch das grüne Streu zum Binden sollte gespendet werden (Kontaktperson Helmut Pilhofer, Tel. 7457).

Idealisten gefragt

"Wir setzen eben auf Idealisten, sonst geht das Ganze nicht mehr", erklärt der Vorsitzende. Er fordert alle Interessenten auf, zu den Treffen und Vorstandssitzungen zu kommen und sich dort umzusehen. Die Termine stehen in der SRZ. Bei so vielen Mitgliedern sollte das Helfen eigentlich kein Problem sein...
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2014 (8846)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.