Armin Binder fünf Jahre lang als Archivpfleger tätig
Ehrenamt aufgegeben

Landrat Richard Reisinger (links) und Dr. Maria Rita Sagstetter (rechts) verabschiedeten Armin Binder (Zweiter von rechts). Mit im Bild: Kreisarchivpfleger Dr. Markus Lommer (Zweiter von links), der für den südlichen Landkreis zuständig ist. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.11.2014
13
0
Ende August hatte Armin Binder sein Ehrenamt als kommunaler Archivpfleger des Landkreises Amberg-Sulzbach aufgegeben, nun verabschiedeten ihn Landrat Richard Reisinger und Dr. Maria Rita Sagstetter, Leiterin des Staatsarchivs Amberg, offiziell. Fünf Jahre hatte sich Binder als Kreisarchivpfleger speziell um den nördlichen Landkreis gekümmert. Reisinger dankte ihm vor allem für die Zuverlässigkeit und die Loyalität in all den Jahren.

Der potenzielle Nachfolger von Armin Binder steht bereits in den Startlöchern und soll demnächst bestellt werden, hieß es. Aufgabe eines ehrenamtlichen Archivpflegers ist es, unter Leitung des Staatsarchivs Amberg die Gemeinden in den Fragen des kommunalen Archivwesens zu beraten und zu unterstützen.

Die Zuständigkeit erstreckt sich auf alle Kommunalarchive, die nicht von Facharchivaren oder hauptamtlich geleitet werden. Dazu werden in regelmäßigen Abständen die Gemeinden besucht und die mit dem Archiv zusammenhängenden Probleme erörtert. Für den südlichen Landkreis ist Dr. Markus Lommer als Kreisarchivpfleger zuständig.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.