Auf Abenteuer-Kurs

Spaß machte der Abstecher in die "Drachenschmiede Flederwisch".
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
19.08.2015
1
0

Neun Tage fernab von Smartphone und PC - das klingt nicht so prickelnd. Sich wie ein Entdecker fühlen - schon besser! 38 Jungs von acht bis 13 Jahren packten die Chance beim Schopf und fuhren mit ins Sommerlager des CVJM Rosenberg am Silbersee.

"Jungschar mutig voran!" lautet der Leitsatz. Mutig und abenteuerlustig sollten auch die Kinder sein, die sich - nur mit Kompass und Fernglas ausgerüstet - als die neuen Entdecker profilieren wollten. Der Bayerische Wald wartete auf sie.

Das Lagerthema Entdecker spiegelte sich in den Namen der Gruppen wider. Sie nannten sich Humboldttruppe (HT), Kolumbus-Kompanie (KK), Marco Polo (MP) und Amundsen-Crew (AC). In den Programmpunkten ging es ebenfalls um Abenteuer und Entdeckungen.

Vormittags drehte sich nach dem Frühstück die Bibelarbeit um Mose. Er war in gewisser Weise auch ein Entdecker, da er anfangs nicht wusste, wie es im gelobten Land, das Gott ihm und den Israeliten versprochen hatte, werden würde. Drei Weltreisende erlebten ähnliche Situationen wie Mose und staunten immer wieder über ihre neuen Erfahrungen und über die Hilfe Gottes.

An den Nachmittagen galt es zum Beispiel, im Geländespiel Amerika zu besiedeln. Es machte den Buben Spaß, sich mit den anderen Lagergruppen fair zu duellieren. Bei der Olympiade stellten die Kinder ihre Fitness, Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit unter Beweis. Auch der neu gestaltete Orientierungslauf mit mehreren Routen um den Silbersee war ein Höhepunkt. Mit Entdeckerausrüstung und kniffligen Hinweisen begann eine erlebnisreiche Schnitzeljagd. Natürlich wurde auch fleißig im Silbersee gebadet.

Mit Helene Fischer

Abends trafen sich alle meist am Lagerfeuer. Die Gruppen ließen mit eigenen Ideen "Wetten, dass ...?" aufleben. Meistens klappten die Vorführungen auch. Gäste wie Franz Beckenbauer oder Helene Fischer machten die Show legendär. Am letzten Abend bekam jedes Kind bei der Siegerehrung der Olympiade eine Urkunde mit Punktzahl und Platz. Der Sketchabend strapazierte die Lachmuskeln gehörig. Die Andacht von Tobias Wirth beendete den letzten Abend im Sommerlager.

Abwechslung brachte der Besuch des Erlebnisparks "Drachenschmiede Flederwisch" in Furth im Wald. Auf einer Art Abenteuerspielplatz versuchten sich die Kinder im Gold schürfen, Papierschöpfen oder Hufeisen schmieden. Auch eine Dampfmaschine bestaunten sie.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.