Auf den Spuren von Jan Hus

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.04.2015
0
0
Heuer jährt sich die Verbrennung des tschechischen Reformators Jan Hus auf dem Konzil von Konstanz zum 600. Mal. Daher bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Amberg-Sulzbach von Mittwoch, 3., bis Sonntag, 7. Juni, eine Studienfahrt "Auf den Spuren von Jan Hus" nach Tschechien an. Nach dem Start in Klattau stehen Führungen in Taus, in der Hussitenstadt Tabor, Prag und schließlich in Kozí Hrádek (Ziegenburg) auf dem Programm. Reiseleiter ist Magister Pavel Koura aus Klattau. Über 100 Jahre vor Luther hatte Hus die Verurteilung von Ablasshandel gefordert. Er predigte in der Landessprache und übersetzte die Bibel.

Die An- und Rückfahrt erfolgt mit der Bahn über Amberg und Schwandorf nach Klattau. In Tschechien werden die Stationen mit einem Bus angefahren. Der Preis für vier Übernachtungen mit Halbpension, Eintritte und Führungen, Fahrten sowie Karten- und Info-Material beträgt 445 Euro. Weitere Information bei der KEB Amberg-Sulzbach (Tel. 0 96 21/47 55 20). Noch sind Plätze frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.