Auf der falschen Seite gefahren: Zwei Leichtverletzte nach Frontalzusammenstoß

Bilder: gf
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
08.11.2015
3
0
Zwei Leichtverletzte und 3500 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag in den Abendstunden ereignete: Eine 38-jährige Landkreisbewohnerin fuhr um 18.45 Uhr mit ihrem Renault auf der Rosenbachstraße in Richtung Lohe. Dabei benutzte sie nicht die vorgeschriebene rechte Fahrbahnseite, sondern die linke Spur.

Kurz nach der Lohe-Unterführung prallte die Frau frontal in einer scharfen Linkskurve gegen die Frontseite eines VW, der von einem 40-Jährigen aus dem Stadtgebiet Amberg in der entgegengesetzten Richtung gelenkt wurde. Der Mann hatte keine Möglichkeit, auszuweichen. Durch den Anprall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und durch den Notarzt und das Rote Kreuz in das St.-Anna-Krankenhaus gebracht. Ein im Renault der Frau mitfahrendes Kleinkind blieb unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden in Höhe von insgesamt 3500 Euro. Beide Autos mussten von einer Fachfirma abgeschleppt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rosenberg regelten den Verkehr an der Unfallstelle und reinigten die Fahrbahn von herumliegenden Teilen und Öl in vorbildlicher Weise.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.