Auf gesunden Füßen

Zum Team von Orthopädie-Schuhtechnik Stief gehören (von links) Johannes Kummer, Manuela Meier-Mertl, Andreas Rupprecht, Helga Stief, Gudrun Partsch, Andreas Stief, Sigrid Weiser und Sebastian Fuchs. Bild: fnk
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
08.10.2015
90
0

Seit 50 Jahren kümmern sich Andreas Stief und sein Team in Sulzbach-Rosenberg um die gesunde Fußhaltung. Dieses Jubiläum und die neugestalteten Räume vom Laden bis zum Dach boten die Gründe, um einen ganzen Tag lang zu feiern.

Die Firma Orthopädie-Schuhtechnik Stief lud Freunde, Bekannte, Firmen, Geschäftsfreunde sowie Vertreter von Kirche und Politik zur Besichtigung ein. Gründer und Inhaber Andreas Stief bedankte sich bei allen für die jahrelange Begleitung, besonders aber bei seiner Frau Helga für 49 Jahre Rückenstärkung. Ebenso galt ein Dankeschön seiner Tochter Andrea und Sohn Thomas sowie der Belegschaft für die Unterstützung.

Beruflicher Abstecher

Mit einem kurzen Rückblick zeigte Thomas Stief die Entwicklung auf. Sein Vater Andreas Stief absolvierte 1951 eine Schuhmacherlehre in der Werkstatt des evangelischen Waisenhauses Sulzbach-Rosenberg. Von 1955 bis 1960 wechselte er als Kranführer zum Rohrwerk der Maxhütte. Allerdings ließ ihn sein erlernter Beruf nicht los. Er führte ihn 1961 nach Nürnberg. Dort arbeitete er als Schuhmacher und besuchte die Berufsoberschule. 1964 legte er die Meisterprüfung in Orthopädietechnik ab. Dann zog es ihn aber wieder in seine Heimatstadt.

Am 1. September 1965 gründete er die Firma im Hafnersgraben 1. Das ehemalige Raiffeisengebäude in der Frühlingsstraße erwarb Andreas Stief 1971 und baute es um. 1974 wurde am heutigen Standort Eröffnung gefeiert. Bereits ein Jahr später trat der erste Lehrling seine Ausbildung an. "Mit modernster Technik und bestens ausgebildeten Mitarbeitern bietet die Firma Stief die gesamte Versorgungsbreite von orthopädischen Maß- und Spezialschuhen, Einlagen bis zu Fußprothesen", fasste Thomas Stief zusammen.

Ökologische Vorgaben

Tochter Andrea Stief leitete die Umbauarbeiten, die 2012 begannen und heuer zum Abschluss gebracht wurden. Vom Laden bis hinauf zum Dachstuhl wurde das Haus generalsaniert. Das sei nach ökologischen Vorgaben erfolgt. Eine helle und zeitgemäße Gestaltung des Ladenraums sowie der Werkstätten und Büros bildeten nun eine angenehme Atmosphäre für Kunden und die derzeit sechs Mitarbeiter, darunter ein Auszubildender für Orthopädie-Schuhtechnik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.