"Ausbildung ist eure Kraft"

Die besten Absolventinnen der Berufsfachschule Christina Dechant (EV12), Marina Mayer (EV12), Ann-Katrin Reichl (EV11), Olga Sergeeva (K11), Susanne Dobiosz-Schimon (S11) (vorne von links) mit Mathilde Schießlbauer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Elternbeiratsvorsitzenden Elke Strobel, Schulleiter Reinhard Kretschmer und den Klassenlehrern Guido Schwarzmann (EV11), Claudia Gerstacker (EV12), Maria Raasch (K11) sowie Matthias Reutner (S11) (hintere Reihe von links). Bilder: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
30.07.2015
137
0

"Ein Samenkorn fliegt in die Welt": Bei der Abschlussfeier der Berufsfachschulen für Ernährung und Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege war - passend zum Motto - die Aula mit Löwenzahn geschmückt. Das Korn sei gesät, jetzt müsse es wachsen, meinten Schüler der 10. Klassen, die für die Absolventen die Entlassfeier gestalteten.

"Sie haben ein wichtiges Ziel erreicht", lobte Oberstudiendirektor Reinhard Kretschmer die jungen Leute, die erfolgreich ihre Berufsausbildung abgeschlossen hatten, "jetzt können Sie als Fachkraft einen Beruf ausüben oder weiterführende Wege beschreiten."

Mächtiger Löwenzahn

Einige Zehntklässler stellten in kurzen Szenen die Entwicklung vom Kleinkind bis zum Berufsschulabsolventen dar. Darauf ging Religionspädagogin Elke Sörgel in ihrer Besinnung ein. "Bringt eure Gaben voll ein. Macht etwas aus dem, was Gott euch geschenkt hat", ermutigte sie. Auch die Zehntklässler gaben ihren älteren Schulkameraden starke Gedanken mit auf den Weg. Der Löwenzahn, stellten sie in ihrer Multimediashow fest, lasse sich seinen Lebensraum nicht begrenzen, und kein Gärtner schaffe es, ihn auszurotten.

Das Geheimnis seiner Kraft sei die tiefe Wurzel. "Eure Ausbildung ist eure Kraft, sie ist die Wurzel für einen neuen Lebensabschnitt." Auch Elke Strobel, Vorsitzende des Elternbeirats, und Mathilde Schießlbauer vom Amt vor Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gratulierten.

Freund der Fachschule

"38 Jahre lang haben Sie einen anspruchsvollen Wirkungskreis ausgefüllt, davon fünf Jahre als Schulleiter", wandte sich Studiendirektorin Angelika Aures an Reinhard Kretschmer, der jetzt in den Ruhestand geht. Kretschmer sei stets ein Freund der Berufsfachschule gewesen. Sie dankte ihm und überreichte ein Geschenk. Zusammen mit Kretschmer verabschiedete sie die Lehrerinnen Daniela Klopfleisch und Maria Samberger, die die Schule verlassen. Kretschmer und Schießlbauer überreichten dann den Absolventinnen der dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Ernährung und Versorgung ihre Zeugnisse und gratulierten ihnen. Anschließend erhielten die Absolventinnen der zweijährigen Ausbildung, die Kinderpfleger und die Sozialpfleger von Kretschmer und den jeweiligen Klassenlehrern ihre Urkunden.

Alle Voraussetzungen

Schulsprecher Lucas Schmietendorf stellte in seinen Abschiedsworten fest, dass die Absolventen jetzt alle Voraussetzungen hätten, um sich weiterzuentwickeln und an den Herausforderungen zu wachsen. Schließlich verabschiedeten sich die Abschlussklassen von ihren Lehrern. Musikalisch wurde die Abschlussfeier vom Chor und Instrumentalsolisten der 10. Klassen gestaltet. Ein Imbiss für die Gäste schloss sich an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.