Ausstellung "Von Sulzbach bis Tel Aviv" in München
Wichtiges Zentrum

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.06.2015
0
0
Noch bis 10. Juli präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek in Kooperation mit dem israelischen Generalkonsulat in München die Ausstellung "Von Sulzbach bis Tel Aviv. Hebräische Neuerwerbungen aus 50 Jahren (1965-2015)".

Anlass ist der 50. Jahrestag der Aufnahme deutsch-israelischer Beziehungen. Die Ausstellung präsentiert in vier Abteilungen exemplarisch einen Querschnitt hebräischer Handschriften und Drucke vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart: Handschriften, alte Drucke, Werke sogenannter Displaced Persons (DP) und Literatur aus Israel. Aus Bayern werden hebräische Erzeugnisse aus Sulzbach vorgestellt, das im 18. Jahrhundert ein Zentrum des hebräischen Buchdrucks mit europaweiter Ausstrahlung war. Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr; Eintritt frei. Info: 089/28 63 82 880.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.