Ausstellungseröffnung "Wertvoller Leben" in der Sparkasse - Bewahrung der Schöpfung
Leitbild der Nachhaltigkeit

Sulzbach-Rosenberg
23.11.2013
2
0

Was macht das Leben wertvoll? Dieser Frage geht die Ausstellung "Wertvoller Leben" nach, die jetzt in der Sparkasse eröffnet wurde. Organisiert wird die Ausstellung von der Volkshochschule des Landkreises gemeinsam mit dem Bildungswerk des Bundes Naturschutz und der Katholischen Erwachsenenbildung.

Jutta Promm, die Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse, stellte zur Ausstellungseröffnung fest, dass für jeden das Glück etwas anderes bedeutet. "Wir haben nur eine Erde, aber wir tun so, als könnte man eine neue bei eBay bestellen", meinte Manfred Lehner, der Leiter der VHS, "wir müssen lernen, dass unser Leben Einfluss hat auf das Leben in anderen Weltregionen." Es sei deshalb wichtig, die Menschen im Landkreis für das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung zu gewinnen.

Nachhaltigkeit und Freude

Das könne nur gelingen, indem ihnen Gestaltungskompetenz vermittelt werde. Viele Konzepte, erläuterte der VHS-Leiter, gehen über den Kopf. Die Ausstellung zeige aber, dass nachhaltiger Lebensstil Freude bereiten kann.

Ulli Sacher-Ley vom Bildungswerk des BN berichtete, dass die Ausstellung vom bayerischen Umweltministerium finanziert wurde und schon an über 30 Orten in Bayern zu sehen war. Sie erläuterte den Aufbau. Station 1 stelle persönliche Glückserlebnisse dar. Hier können die Besucher in einem Buch auch ihre Glücksfaktoren festhalten.
Station 2 schärfe das Bewusstsein für die Konsequenzen unseres Handelns in einer vernetzten Welt und zeige mit Modul 4 die ökologische Dimension des uns selbstverständlichen Konsums. "Wieviel ist genug? Wieviel wovon brauchen wir, um zufrieden zu sein?", fragte Sacher-Ley provozierend und gab die Antwort: "Dass es für uns langt und für andere etwas übrigbleibt."

Eine Schatzkiste

Die Erde als Schatzkiste werde in Station 3 dargestellt. Besonders eindrücklich seien die größten Schätze der Erde, die sehr unauffällig aussehen: Erde, Wasser und Samen. Wunderschöne Photos zeigen Schätze der Natur. Wie schön, aber auch wie verletzlich unsere Erde ist, mache Modul 5 deutlich, der Blick aus dem Weltraum auf die Erde. Als "Wächterinnen des Glücks" biete Station 6 Bohnenkerne, die man mitnehmen darf.

Für alle Altersgruppen

"Das Thema Nachhaltigkeit ist jetzt auch in der katholischen Kirche stärker beheimatet", stellte Hans Bauer von der KEB fest, "seit Papst Franziskus zur Bewahrung der Schöpfung aufruft." Deshalb lud er insbesondere auch die Pfarreien zum Besuch von "WertvollerLeben" ein. Er wünschte der Ausstellung, dass auch Sparkassenkunden, die eigentlich nur ihr Konto überprüfen wollen, jetzt Werte entdecken. Viele Aktions- und Spielideen sowie die gut gestalteten, eindrücklichen Tafeln zeigen Werte, die hinter materiellen Gütern oft übersehen werden, aber das Leben viel stärker bereichern können.
So eignet sich die Ausstellung für alle Altersgruppen. Auch Schulklassen werden angesprochen. "ZENior" Klaus-Peter Reupricht bietet kostenlose Führungen an. Er ist erreichbar über das Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEN), Telefon 09624/90 36 46, zen@zen-ensdorf.de .

Die interaktive Wanderausstellung "WertvollerLeben" ist noch bis 19. Dezember zu den Geschäftszeiten bei der Sparkasse zu sehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9723)November 2013 (9944)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.