Auszeichnung für Fürnried, Illschwang und Ammerthal
Friedliche Ruhestätte

Die Freude bei Pfarrer Andreas Utzat, Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, Vorsitzender Kerstin Bodendörfer, Landrat Richard Reisinger und Gartenbau-Kreisfachberaterin Michaela Basler war groß. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
31.10.2015
0
0
Am Dorfwettbewerb "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege haben sich aus dem Landkreis elf Gemeinden mit insgesamt 15 Friedhöfen beworben. Sieger wurde die letzte Ruhestätte in Fürnried vor Illschwang und Ammerthal.

Fürnried wurde für seinen ersten Platz in Triesdorf (Landkreis Ansbach) von Umweltministerin Ulrike Scharf bereits mit einer Bronzeplakette sowie einer Urkunde ausgezeichnet. Nun zeigte die OGV-Vorsitzende Kerstin Bodendörfer voller Stolz die Bronzeplakette in der Heimat. Am 30. Oktober erhielt Fürnried eine weitere Auszeichnung. Gemeinsam mit Illschwang und Ammerthal gab es in der Gemeinde Birgland die Anerkennungsprämien des Landkreises. Zum Abschlussabend des Dorfwettbewerbs im Gasthaus Goldener Hahn in Fürnried sind neben den drei Landkreissiegern alle Teilnehmer des Friedhofswettbewerbs eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Umweltministerin (236)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.