Auszeit für Demente und die sie pflegenden Angehörigen
Sorgen vergessen

Wolfgang Panster (links) und Peter Schmidt (rechts) sorgten mit ihren Instrumenten und Gesang für gute Stimmung bei den Teilnehmern. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
12.10.2015
2
0
"Sing mit", so lautete das Motto beim Treffen für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten, das die AOVE-Koordinationsstelle "Alt werden zu Hause" veranstaltete. Die Teilnehmer nahmen diese Losung wörtlich und ließen sich musikalisch mitreißen.

"Die Zwiefachen" (Wolfgang Panster und Peter Schmidt) hatten Akkordeon und Gitarre mitgebracht und gestalteten den Besuchern eine kurzweilige Stunde. Lieder wie "Hans bleib do", "Die Gedanken sind frei" und "Lustig ist das Zigeunerleben" begeisterten die an Demenz Erkrankten sowie deren Angehörige gleichermaßen und animierten sie zum Mitsingen, Schunkeln und Klatschen. Bei Musik, Kaffee und Kuchen konnten die Pflegenden so eine kleine Auszeit genießen. Erlebnisbäuerin Anita Regler führte die Teilnehmer anschließend zu ihren Alpakas, die sich gerne streicheln ließen.

Beim nächsten Treffen am Donnerstag, 29. Oktober, um 15 Uhr im Bio-Sonnenhof Regler in Krickelsdorf informiert Irene Übler vom SkF über das Thema Vorsorgevollmacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.