Auszubildende bitten um Einkauf für Amberger Tafel
Kunden sind stets bereit zur Hilfe

Junge Auszubildende engagierten sich vor dem Kaufland für die Amberger Tafel, um die Aktion "eine Sache mehr im Einkaufswagen" zu einem Erfolg werden zu lassen. Bild: bba
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
31.03.2015
20
0
(bba/lz) Über viele großzügige Herzen freuten sich die Verantwortlichen der Tafel, denn die Aktion "Eine Sache mehr im Einkaufswagen" vor dem Kaufland in der Herzogstadt brachte wieder ein erfreuliches Ergebnis.

Das war der Lohn der guten Tat, und bei 750 angemeldete Bedarfsgemeinschaften aus Amberg, Sulzbach-Rosenberg und dem gesamten Landkreis ist natürlich jede Spende willkommen.

Irmgard Buschhausen, 2. Vorsitzende der Amberger Tafel, freute sich über die ehrenamtliche Unterstützung durch die Schülermitverantwortung an der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg und den Jugendförderverein "Megaphon". 20 junge Menschen aus den Ausbildungsbereichen Kaufleute für Büromanagement, Kinderpflege und Sozialpflege waren mit den Lehrkräften Angelika Aures, Elke Sörgel und Wolfi Lorenz angetreten, um sich für die gute Sache einzusetzen und bei den Kunden um einen zusätzlichen Einkauf zu werben, den diese dann spendeten.

Nur gegen Nachweis

Gefragt waren natürlich vor allem länger haltbare Lebensmittel, so Irmgard Buschhausen. Die Ausgabe in Amberg erfolge immer dienstags von 14 bis 16.30 Uhr und freitags von 9.30 bis 12 Uhr. Die Kunden müssten vorab mit einem Nachweis über Hartz IV oder der Grundsicherung der Rente oder einem Nachweis des Sozialamtes ihre Situation belegen. Selbstverständlich werde aber auch bei akuten aktuellen Notfällen geholfen. Die Kunden müssten dann beim Einkauf bei der Tafel zwei Euro bezahlen und würden dafür Lebensmittel im Wert von 25 bis 30 Euro erhalten, die in schwierigen finanziellen Situationen sehr wichtig und wertvoll seien. Wertvoll waren sicher auch die Erfahrungen, die die jungen Bittsteller machten, und sie erlebten eine sehr positive Resonanz in der "einkaufenden Bevölkerung".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.