Bartträger räumen Preise ab - Konkurrenz aus Dubai
Die WM im Blick

Über ihre Erfolge freuten sich (von links) der amtierende Weltmeister Willi Preuß (Vollbart naturale mit gestylter Oberlippe), Vize-Präsident Josef Nerb aus Aschach (Kinnbart Chinese), Europameister Gerd Bauer aus Bayreuth (Vollbart Verdi), Manfred Reimann aus Sulzbach-Rosenberg (Schnauzbart kaiserlich) und der mehrfache Weltmeister Gari Schmidbauer aus Kapfelsberg (Vollbart naturale). Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.05.2015
5
0
Tolle Erfolge erzielten die Aktiven des Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclubs bei der Bartmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen. Zu diesem Ereignis hatten sich 200 Teilnehmer aus der ganzen Welt angemeldet. Willi Preuß erreichte mit seinem Vollbart naturale einen ersten Platz, Hubert Mica mit seinem Schnauzbart einen dritten Platz. Hans Gassner (Vollbart naturale kurz) war ebenso erfolgreich wie Manfred Richter und Hubert Huck (beide Vollbart Freistil).

Das nächste Event steht im Herbst ins Haus: die Weltmeisterschaft von Donnerstag, 1., bis Mittwoch, 7. Oktober, in Leogang. Dafür haben sich bereits Bartträger aus Spanien, Finnland, Norwegen, England, Amerika, Frankreich, Italien, Ungarn, Australien, der Schweiz und erstmals auch aus Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) angemeldet. Ein buntes Programm begleitet diese Veranstaltung in Österreich, denn auch der örtliche Musikverein feiert sein 125-Jähriges.

Die Teilnehmer des Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclubs wollen auch den mehrfachen Titelträger Fritz Sendlhofer auf der Schmittenhöhe in Zell am See besuchen. Doch vor der Weltmeisterschaft feiern die Bartträger erst noch das Sommerfest der Jura-Wohnstätten mit - am Mittwoch, 15. Juli, in Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.