Bei Frauenbund Bedeutung des Nahrungsmittels dargelegt
Brot einst gesegnet

Beim Frauenbund wurde gar manches Lied angestimmt. Bild: mrb
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.10.2015
2
0
Großen Zuspruch fand auch heuer die Erntedankfeier, zu der der Katholische Frauenbund Herz Jesu Rosenberg in den Pfarrsaal des Kettelerhauses eingeladen hatte. Evi Rauch freute sich, gut 60 Gäste begrüßen zu können. In den besinnlichen Texten rund um Erntedank ging es vor allem ums tägliche Brot, das für uns heutzutage so selbstverständlich geworden ist.

Kaum einer schätze heute noch dieses kostbare Nahrungsmittel, so der Sprecherin. Noch vor wenigen Jahrzehnten sei Brot ein wichtiges Lebensmittel gewesen, und bevor es angeschnitten wurde, wurde es mit dem Kreuzzeichen gesegnet. Dieser Brauch sei heute nicht mehr üblich und allenfalls noch Älteren bekannt. Mit Liedern zum Erntedank und einem Vaterunser endete der besinnliche Teil.

Für das leibliche Wohl hatte der Führungskreis ein Büfett mit Zwiebelkuchen, Kartoffeln, Butter, Obaztem, Buttermilch und Leckereien vorbereitet. Nach dem Essen wurden lustige und humorvolle Geschichten vorgetragen, wie etwa "Der Münchner im Himmel", aber auch andere. Dazwischen wurden altbekannte Volkslieder gesungen, begleitet von Evi Rauch mit der Gitarre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.