Beim Mini-Handball zählt vor allem der Spaß
197 heimliche Tore

Nach einigen Auswärts-Turnieren klang die Saison für die Jüngsten des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg beim Heimauftritt in der Krötensee-Sporthalle aus. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
25.03.2015
5
0
Vor den Augen stolzer Eltern und Trainer zeigten mehr als 30 Mädchen und Buben des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg, was sie im wöchentlichen Mini-Training gelernt haben. Mit einem gelungenen Heimturnier in der Krötensee-Turnhalle klang ihre Saison aus.

Wie die Gäste aus Auerbach, Erlangen, Lauf, Pavelsbach/Rohr und Pyrb/Seligenporten bildeten sie nach Jahrgängen aufgeteilte Mannschaften. Während die Fünfjährigen mitunter mehr mit dem Ball als mit den Gegnern zu kämpfen hatten, zeigten die zwei oder drei Jahre älteren Kinder schon technisch und taktisch richtig guten Handball. Teilweise mussten ihre Trainer sie etwas bremsen, um das Ziel eines Mini-Turniers nicht aus den Augen zu verlieren: allen Spielern Wettkampf-Erfahrung und den Trainern die Möglichkeit geben, die Stärken und Schwächen ihrer Schützlinge im Einsatz zu sehen. Tore - genau 197 fielen an diesem Nachmittag - werden beim Mini-Handball nur heimlich gezählt und bei der Siegerehrung alle Mannschaften zu Gewinnern erklärt.

Ein Dankeschön galt dabei den Eltern, die sich diesen Tag frei nahmen, sowie den Sponsoren Holzbau Steger und Familie Koch für die neuen Trainingsanzüge. Wer die Erfahrung machen möchte, dass in seinen Kindern mehr steckt als gedacht: Jeden Donnerstag läuft das Handballtraining der Minis (fünf bis acht Jahre) und der jüngeren Bimbis von 17 bis 18 Uhr in der Krötenseehalle. Gäste sind zum Schnuppern willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.