Beim Tabellensechsten muss der HC Sulzbach aufpassen
Kelheim könnte Stolperstein werden

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.03.2015
0
0
Zum Endspurt in der Bezirksliga Ost reisen die Herren II des HC Sulzbach zum Tabellensechsten ATSV aus Kelheim. Dort steht ein weiterer Schritt Richtung Meisterschaft vor der Tür. Die Mannen um Trainer Wolfgang Thom treffen dort heute auf eine Mannschaft, die mit 16:14 Punkten im Mittelfeld der Tabelle liegt.

Nicht zu locker

Im Hinspiel konnten sich die Herzogstädter damals in heimischer Halle deutlich mit 33:20 durchsetzen. Doch dies soll die Zweite nicht dazu verleiten, das Spiel zu locker anzugehen, denn auch der vermeintlich schwächere Gegner aus Kelheim kann den Sulzbachern noch ein großer Stolperstein auf dem Weg zum Meistertitel werden.

Wieder gefestigt

Nachdem die zweite Mannschaft des HC Sulzbach am Anfang der Rückrunde noch Probleme hatte, ihre Hinrundenform zu finden, scheinen diese Probleme vergessen, denn durch die gewonnenen Partien gegen die HSG Naabtal und den HC Weiden ist die Form der Bayernliga-Reserve wieder gefestigt.

Vergangenes Wochenende freilich konnte dies nicht unter Beweis gestellt werden, da das Spiel gegen den ESV Regensburg von den Domstädtern aufgrund von Spielermangel abgesagt wurde.

Nichtsdestotrotz muss die Devise für heute "Vollgas" lauten, um so den bestehenden Punktevorsprung auf den Verfolger, die SG Regensburg, beizubehalten.

Vor großem Schritt

Personell kann Trainer Thom auf eine gut besetzte und motivierte Bank zugreifen, die mit einem Sieg in dieser Partie einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gehen kann.

Anwurf ist in Kelheim um 19 Uhr. Die vorläufige Aufstellung des HC Sulzbach II:

Männl, Zippe, Wismeth; Falk, Wedel, Luber, Andörfer, Hausner, Leitgeb, Wertmiller, Stauber, Wendt, Steger, Steubl und Burkhardt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.