Berge in Flammen kräftig verwässert, aber Elvis & Co. reißen's raus

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.07.2015
0
0
Berge in Flammen wollten die TV-Frauen sehen und brachen zu einer Fahrt nach Saalfelden auf. Allerdings fiel die gleichnamige Veranstaltung am Ritzensee buchstäblich ins Wasser, denn es regnete fast den ganzen Tag über. Nur während einer Schifffahrt auf dem Zeller See ließ sich die Sonne kurz blicken. Beim Besuch des Museums Nationalparkzentrum Hohe Tauern in Mittersill beeindruckte die Besucherinnen vor allem der Lawinen-Wasserfall-Dom. In einer fünf Meter hohen Kinobox bilden drei Wandstreifen eine 270-Grad-Projektionsfläche. Bilder von einem ruhigen Bergsee bis zum tobenden Wasserfall oder vom Schneetreiben bis zur Lawine vermittelten das Gefühl, mitten drin zu stehen. Ein mächtiger Sound verstärkte das Erlebnis noch. Nach der Absage der Abendveranstaltung boten sich den Damen eine Zaubershow, ein Elvis-Presley-Abend oder eine zünftige Hüttenparty mit Kapelle und Schnaderhüpfl-Sängerin an. Davon machten sie nach ihrem Geschmack Gebrauch. Auf der Heimreise legten sie anderntags am Chiemsee auf der Seiseralm einen Stopp zur Einkehr ein. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.