Beste Seminararbeiten des Gymnasiums vorgestellt
Flugzeug gebaut

Schulleiter Dieter Meyer, Lena Erhard, Michael Hirschmann, Sophia Ertel, Thomas Melzer, Kim Lauerer, Anja Bär und Oberstufenkoordinator Klaus Meidenbauer (von links). Bild: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
20.04.2015
44
0
Die Abiturienten des Herzog-Christian-August-Gymnasiums schnupperten in den W-Seminaren in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens hinein. Sie beschäftigten sich in ihren Seminararbeiten mit den unterschiedlichsten Themen. Unter anderem mussten sie selbstständig recherchieren und Literatur suchen und in neun Monaten anspruchsvolle Arbeiten von etwa 20 bis 30 Seiten Umfang erstellen.

Schulleiter Oberstudiendirektor Dieter Meyer und der Oberstufenkoordinator Oberstudienrat Klaus Meidenbauer stellten jetzt die besten Schüler und ihre Themen vor. Anja Bär schrieb auf Englisch am Beispiel der "Sex Pistols" über die frühe Punkbewegung, Sophia Ertel beschäftigte sich mit Bulimie bei Männern und Frauen und Lena Erhard untersuchte die Geschichte der Schmerzmittel aus chemischer Sicht.

Michael Hirschmann arbeitete über Literatur im Film am Beispiel von "Der Baader-Meinhof-Komplex", Kim Lauerer studierte anhand der Beuteltiere die Biodiversität und Thomas Melzer baute ein Flugzeug, um die Möglichkeiten von Kosteneinsparungen bei der Luftbildphotographie zu erforschen.

Die sechs Seminarbesten des HCA-Gymnasiums erzielten ein sehr gut, also 13 bis 15 Punkte, die in die Abiturnote eingehen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.