Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg betreut 42 Probeimker - Neue Saison startet am 11. April
Mehr Verständnis für Natur entwickeln

Die neuen Probeimker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg, mit Vorsitzendem Helmut Heuberger (hinten, Sechster von links) und Fachwart Alexander Titz (links). Bild: bmr
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
23.03.2015
5
0
"Mit Bienen blüht das Leben", unter diesem Motto startete der Probeimkertag des Bienenzuchtvereins im Vereinsheim Vogelheim. Vorsitzender Helmut Heuberger freute sich wieder über viele Neuimker und wünschte ihnen viel Erfolg für die bevorstehende Saison am Lehrbienenstand.

Alexander Titz, Fachwart und Projektleiter für das "Imkern auf Probe", stellte den Nachwuchsimkern das erfolgreiche Projekt des Bienenzuchtvereins vor. Er informierte, dass das Projekt auch in diesem Jahr wieder von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft gefördert wird. Da Bienen für die Landwirtschaft und die Natur unentbehrlich sind, ist diese Unterstützung für die Nachwuchsgewinnung sehr wichtig.

Ertrag steigt an

"In der Landwirtschaft sind 80 Prozent der Kulturpflanzen auf die Bestäubung durch die Honigbienen angewiesen. Beispielsweise ist Obstbau ohne Bienen undenkbar. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass Bienen die Ertragsmenge und -qualität auch für viele nicht-zwingend-fremdbestäubte Kulturpflanzen wie zum Beispiel den Raps deutlich erhöhen. Auch für die Wildflora spielen die Bienen eine unentbehrliche Rolle und tragen damit zum Erhalt der Artenvielfalt bei", unterstrich Titz.

Neben der Wertschöpfung besitzt das Imkern einen hohen Freizeitwert. Durch die intensive Beschäftigung mit dem Nutztier Biene wird die Beobachtungsgabe geschult, das Verständnis für natürliche Zusammenhänge verbessert, Entspannung ermöglicht und der Erfahrungsaustausch gefördert.

Im Anschluss einer kleinen Einführung in die Imkerei, zeigte Titz einen Film zum Thema: "Faszinierende Bienenwelt". Mit diesem ersten Bienenwissen werden die Probeimker am 11. April um 10 Uhr ihre Völker am Lehrbienenstand am Feuerhof übernehmen.

Der Bienenzuchtverein betreut jetzt 29 Probeimker im 2. Ausbildungsjahr und 13 Probeimker im 1. Ausbildungsjahr. Unterstützt werden die Neuimker von sechs Betreuern. Alle Infos unter: www.bienenzuchtverein-sulzbach-rosenberg.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.