Birgländer spielen auf der Alten Wiesn

Die Birgländer Musikanten empfinden es als große Ehre, dass sie am 24. September am Oktoberfest auf der Alten Wiesn spielen dürfen. Die Veranstalter sind ständig auf der Suche nach bodenständigen Kapellen aus allen Regionen Bayerns. Wer es ohne den Birgländer-Klang bis dahin aber nicht aushält, kann sie am Samstag in Freudenberg beim "Woodstock der Blechmusik" oder am Sonntag bei der Ritzenfelder Kirwa hören. Bild: bmr
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.07.2015
3
0

Traditionelle Klänge aus der Oberpfalz erobern jetzt auch das Oktoberfest. Genauer gesagt, die Alte Wiesn in München, wo die Birgländer Musikanten am Donnerstag, 24. September, ganz zünftig aufspielen werden.

Die Alte Wiesn im Südteil der Theresienwiese war bei ihrem Start 2010 sofort ein großer Erfolg. Dort gibt es ein Festzelt im traditionellen Stil, steinerne Maßkrüge, zahlreiche historische Karusselle und eben bodenständige Musikkapellen und Brauchtumsdarbietungen.

Wie Kapellmeister Matthias Fiedler informiert, wollen die Birgländer Musikanten bei genügend Interesse einen Bus zu ihrem Auftritt in der Landeshauptstadt, der von 10.30 bis 13.30 Uhr dauert, einsetzen. Anmeldungen nimmt deshalb schon jetzt Manfred Niebler, 09663/10 62, entgegen. Abfahrt in Sulzbach-Rosenberg wäre um 6.30 Uhr geplant, Rückfahrt in München um 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.