BLLV ehrt Mitglieder für 25 bis 60 Jahre Treue
Wunderwerk Lehrer

Bis zu 60 Jahre lang sind diese Jubilare Mitglied im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband. Bezirksvorsitzende Ursula Schroll (sitzend, rechts) dankte ihnen für den Idealismus, den sie auch in schwierigen Zeiten stets zeigten: "Ohne den könnte der Unterricht mit den momentanen Rahmenbedingungen nicht aufrechterhalten werden." Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.12.2014
66
0
Das Idealmodell eines Lehrers: Einer, der alles leisten, alles richten kann, eben eine "Allzweckwaffe" - wer möchte nicht so sein? Dieses Wunderwerk erschuf der liebe Gott in einer Geschichte, die die Bezirksvorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Ursula Schroll, bei einer Feierstunde zur Ehrung von langjährigen Mitgliedern erzählte. Sie sind zwischen 25 und 60 Jahre beim BLLV.

"Der entscheidende Faktor am Lernerfolg ist immer noch der Lehrer", meinte Schroll und betonte, dass ohne positive Beziehung zwischen Lehrer und Schüler auch in Zeiten der Medienvielfalt das Lernen schwer zu vermitteln sei.

BLLV-Kreisvorsitzender Martin Sekura, seine Stellvertreterin Brigitte Prochaska und Bezirksvorsitzende Ursula Schroll ehrten die Jubilare: für 60 Jahre Magdalena Heinl, für 55 Heide Kunstmann, Heinrich Rösch, Josef Schleicher und Gerhard Heringklee, für 50 Irmgard Fische, Alois Tex und Doris Röder, für 45 Gerhard Pusch, Rosemarie Frey, Walter Mayer und Wolfgang Prasse, für 40 Brigitte Prochaska, Gisela Prüll, Renate Sekura, Evelyn Neumüller, Evi Marie Steinberger, Brigitte Ries und Wolfgang Wessely, für 35 Dagmar Jung-Birzer und Martin Sekura, für 30 Claudia Langsteiner, Emma Niklas, Gisela Wuttig und Helga Kraus, für 25 Karin Popp, Ute Stegmann, Ilse Greißinger und Markus Kaiser.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.